FC Bayern erleichtert

Ribery wieder im Training

SID
Montag, 08.02.2016 | 14:44 Uhr
Ribery freut sich über das Training
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Die erneute Leidenszeit von Bayern Münchens Superstar Franck Ribery scheint beendet zu sein. Am Montag nahm der 32 Jahre alte Franzose nach zweimonatiger Pause erstmals wieder am Mannschaftstraining des deutschen Rekordmeisters teil.

Ribery hatte sich im Dezember einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zugezogen. Ein Einsatz am Mittwoch im Pokal-Viertelfinale bei Zweitligist VfL Bochum dürfte aber unwahrscheinlich sein.

"Es ist schön, dass Francky wieder dabei ist. Wir brauchen ihn. Es kommen noch schwere, aber auch schöne Monate", sagte Arjen Robben bei fcb.tv nach dem Comeback des Mittelfeldspielers. Im vergangenen Jahr war Ribery schon einmal neun Monate wegen einer hartnäckigen Entzündung am Sprunggelenk ausgefallen.

Zuletzt hatte sich Ribery kämpferisch gezeigt. "Ich bin überzeugt, noch einmal der alte Ribery werden zu können. In der Rückrunde geht es um alles, in diesen Spielen will ich dabei sein", sagte er der Sport Bild.

Neben Ribery hatte unlängst auch der lange Zeit verletzte Mario Götze das Training bei den Bayern wieder aufgenommen. Bald soll auch Medhi Benatia zurückkehren. Länger muss Trainer Pep Guardiola weiter auf Jerome Boateng und Javi Martínez verzichten.

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung