Ehrung für Jupp Heynckes

Hoeneß soll Laudatio halten

SID
Montag, 08.02.2016 | 13:45 Uhr
Heynckes und Hoeneß gelten als gute Freunde
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Uli Hoeneß (64) wird einen seiner ersten Termine in wiedergewonnener Freiheit in Mönchengladbach mit einem langjährigen Weggefährten absolvieren.

Einem Bericht der Rheinischen Post zufolge hält der frühere Präsident von Bayern München die Laudatio auf Triple-Trainer Jupp Heynckes, der Mitte März mit dem Ehrenring seiner Geburtsstadt ausgezeichnet wird.

Der Welt- und Europameister Heynckes (70), der mit Borussia Mönchengladbach viermal Meister wurde, den Pokal und den UEFA-Cup gewann, erhält die Auszeichnung für "seine herausragenden Verdienste um die sportliche Bedeutung der Stadt".

Hoeneß verbüßt bis Ende Februar eine Haftstrafe wegen millionenschwerer Steuerhinterziehung. Er wird nach der Hälfte der vorgesehenen Haftzeit von dreieinhalb Jahren auf Bewährung entlassen.

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung