Zorc verteidigt Trainingslager in Dubai

"Urlaubsdestination für halb Europa"

SID
Donnerstag, 07.01.2016 | 16:41 Uhr
Michael Zorc fordert eine Differenzierung zwischen Katar und Dubai
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Sportdirektor Michael Zorc von Borussia Dortmund kann die Kritik am Trainingslager in Dubai "nicht nachvollziehen". "Bei uns wird das Thema Menschenrechte aufgemacht, obwohl Dubai eine klare Urlaubsdestination für halb Europa ist", sagte Zorc vor dem Abflug der Westfalen am Donnerstag.

Katar, wo derzeit Tabellenführer Bayern München sein Trainingslager zur Vorbereitung auf die Rückrunde abhält, sei ein "No-Go" sagte Zorc nach Angaben der Funke Mediengruppe.

Man müsse aber bei Betrachtungen der Region genau differenzieren.

Alles zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung