Mittwoch, 06.01.2016

Zweiter Stuttgarter Wintertransfer

Großkreutz-Wechsel zum VfB perfekt

Der Wechsel von Weltmeister Kevin Großkreutz zum abstiegsbedrohten VfB Stuttgart ist perfekt. Das gaben die Schwaben am Mittwochnachmittag aus dem Trainingslager in Belek/Türkei bekannt.

Kevin Großkreutz erhält die Rückennummer 15
© getty
Kevin Großkreutz erhält die Rückennummer 15

Der 27-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 und soll nach SID-Informationen rund eine Millionen Euro Ablöse gekostet haben.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Großkreutz war bei Galatasaray zuletzt monatelang wegen Formfehlern beim Transfer gesperrt und hatte danach über Heimweh geklagt.

"Die Bundesliga gehört neben der Premier League zu den stärksten Ligen weltweit. Die Vorfreude, unsere gemeinsamen Ziele beim VfB zu erreichen, ist riesig", sagte der Allrounder Großkreutz, der seinen Arbeitgeber in der Türkei verließ, ohne ein Pflichtspiel für den Rekordmeister absolviert zu haben.

"Freue mich riesig"

Bei Borussia Dortmund war Großkreutz zuvor nicht mehr regelmäßig zum Einsatz gekommen, zudem war er häufig verletzt. Bei der WM 2014 spielte er nicht.

Die besten Fußball-Ligen der Welt im Livestream bei SPOX.com

Großkreutz, der beim VfB die Rückennummer 15 erhält, ist nach dem ausgeliehenen ukrainischen Nationalspieler Artem Krawez (26) von Dynamo Kiew der zweite Winter-Transfer des Tabellen-15. der Bundesliga.

"Ich freue mich riesig auf meine neue Aufgabe und darauf, die gesamte Mannschaft kennenzulernen", sagte Großkreutz. Zwischen 2009 und 2015 trug er das Trikot des BVB in 178 Liga-Spielen und erzielte dabei 23 Tore. Mit den Schwarz-Gelben wurde er 2011 deutscher Meister und gewann ein Jahr später das Double aus Pokal und Meisterschaft. 2013 stand er mit den Dortmundern im Champions-League-Finale.

Alles zum VfB Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren
Kevin Großkreutz wurde wegen seinen Eskapaden bei Stuttgart rausgeschmissen

Nach VfB-Rauswurf: Großkreutz-Rückkehr zum BVB?

Alexander Jobst wünscht sich den Aufstieg des VfB

Jobst: "Stuttgart-Aufstieg gut für Bundesliga"

Philipp Köhn ist die Nummer eins der U19-Nationalmannschaft

RB angelt sich Stuttgarter Torwart-Talent


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.