Montag, 18.01.2016

Bremer ins Reich der Mitte

Lukimya vor Wechsel nach China

Assani Lukimya steht bei Werder Bremen vor dem Absprung. Der 29 Jahre alte Innenverteidiger reiste nach Vereinsangaben am Montag nach China, um beim Erstligisten Liaoning FC einen Kontrakt zu unterzeichnen.

Werder muss künftig ohne Innenverteidiger Lukimya auskommen
© getty
Werder muss künftig ohne Innenverteidiger Lukimya auskommen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Wir haben uns in den vergangenen Tagen mit dem Klub über die Transfermodalitäten geeinigt. Luki wird nach seiner Ankunft in China den Medizincheck absolvieren und seinen Arbeitsvertrag unterzeichnen. Erst dann ist der Transfer offiziell abgeschlossen", sagte Sportchef Thomas Eichin, der schon einen Ersatz für Lukimya gefunden hat: "Man kann davon ausgehen, dass wir intensiv am Markt aktiv waren und im Falle einer Bestätigung des Transfers von Assani Lukimya einen Innenverteidiger präsentieren werden".

Lukimya absolvierte seit 2012 83 Pflichtspiele für Bremen.

Assani Lukimya im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Alexander Nouri ist zufrieden mit der Saison des SV Werder

Nouri zieht positives Saisonfazit

Max Kruse soll nach Werder-Vorstellungen in Bremen bleiben

Bremen: Keine Schmerzgrenze bei Kruse

Florian Bruns soll weiter Teil von Werder Bremen bleiben

Ohne Bruns: Werder verkleinert Trainerstab um Nouri


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.