Mittwoch, 06.01.2016

Testspiele der Bundesligisten am 6. Januar

Lilien siegen, Hoffenheim patzt

Beim ersten Testspiel des SV Darmstadt 98 konnten die Lilien gegen den Chemnitzer FC mit 2:0 (2:0) erfolgreich ins neue Jahr starten. Für den Erstligisten trafen Dominik Stroh-Engel (37.) und Tobias Kempe (41.). 1899 Hoffenheim kommt bei der Spielvereinigung Sonnenhof Großaspach nicht über ein 1:1-Remis hinaus.

Tobias Kempe erzielte das 2:0 für die Lilien
© getty
Tobias Kempe erzielte das 2:0 für die Lilien

Chemnitzer FC - Darmstadt 98 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Stroh-Engel (37.), 0:2 Kempe (41.)

Aufstellung: Zaluska - Stegmayer, Rajkovic (Diaz/46.), Sulu (Caldirola/46.), Jungwirth (Holland/46.) - Gondorf (Niemeyer/46.), Stark (Vrancic/46.) - Rausch (Ivana/46.), Kempe (Sailer/46.), Sirigu (Garics/46.) - Stroh-Engel

Die Lilien bestimmten durchgehend das Spielgeschehen. Zwingende Offensivaktionen waren dennoch eher Mangelware. 37 Minuten dauerte es, bis Stroh-Engel nach einer starken Solo-Aktion ins Netz einschob.

Dirk Schuster setzte in beiden Halbzeiten jeweils auf eine ausgeglichene Mannschaft aus Leistungsträger und Reservisten. Ersatz-Keeper Lukasz Zaluska kam über die volle Spiellzeit zum Einsatz und bewahrte seine Mannschaft mit einer Doppel-Parade vor einem Gegentor (85.).

Das 2:0 ließ nach der Führung nicht lange auf sich warten. Einen Fehler in der Chemnitzer Abwehr nutzte Kempe clever aus und schlenzte das Leder ins rechte Eck (41.). Neun Minuten zuvor hatte der Favorit aber Glück, als CFC-Kapitän Rösler das Leder an die Latte köpfte.

SG Sonnenhof Großaspach - TSG Hoffenheim 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Ngankam (88.) , 1:1 Schwegler (90.)

Aufstellung: Baumann (Stolz/46.) - Kaderabek (Rapp/46.), Schär (Bicakcic/46.), Rudy (Herdling/46.) - Vargas (Toljan/46.), Schmid (Uth/46.), Strobl (Schwegler/46.), Elyounoussi (Polanski/46.), Kim (Ochs/46.) - Süle (Kuranyi/46.) , Volland (Joelinton/46.)

Wie in Testspielen üblich, nutzten auch die TSG und Sonnenhof-Großaspach die Möglichkeit, um möglichst viele Spieler auf das Feld zu schicken. Keine der Varianten konnte allerdings so richtig überzeugen.

Auf die Tore mussten die Beteiligten deshalb bis kurz vor dem Ende warten. In der ersten Hälfte boten sich der Mannschaft aus dem Kraichgau zwar durchaus einige Chancen auf einen Treffer. Meistens scheiterten die Gäste aber an sich selbst oder am starken Heim-Keeper Gäng, der auch der einzige Großaspach-Akteur war, der nicht ausgewechselt wurde. Die 2100 Zuschauer in der Mechatronik Arena bekamen wenig Erwärmendes zu sehen. Glück hatte 1899 in der 24. Minute bei einem schönen Freistoß von Dittgen, der an den Pfosten klatschte.

Highlight des Spiels war bezeichnenderweise auch kein Tor, sondern das genaue Gegenteil: Mark Uth brachte das Kunststück fertig, das Leder aus geschätzten drei Metern über das Gehäuse des Gegners zu jagen. Kurz vor Schluss traf dann doch noch Roussel Ngankam aus kurzer Distanz (88.) zur Führung für den Außenseiter. Diese egalisierte Pirmin Schwegler mit dem Schlusspfiff (90.) und rettete den Auftakt der Hoffenheimer.

Der Spielplan der Bundesliga

wird geladen...
Bundesliga-Winterfahrpläne 2015/16

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.