Fussball

Schuster: "Für viele ein Schritt zurück"

SID
Dirk Schuster gelang mit Darmstadt der Durchmarsch in die Bundesliga
© getty

Der Wechsel von Robbie Kruse zum SV Darmstadt 98 ist geplatzt, nachdem dieser sich für den finanzkräftigeren VfB Stuttgart entschieden hat. Jetzt äußerte sich Trainer Dirk Schuster über die finanzielle Lage der Lilien.

"Die 1. Liga ist etwas ganz Spezielles, allein die Stadien sind eine andere Welt. Wenn man von solchen Fußballtempeln zum riesenkrassen Außenseiter nach Darmstadt mit diesen Bedingungen - auch wirtschaftlicher Art - kommt, ist das schon ein großer Schritt rückwärts. Es ist schwieriger, Spieler davon zu überzeugen, diese Herausforderung anzunehmen", sagte der 47-Jährige dem kicker.

Dennoch wurde mit Lukasz Zaluska ein dritter Torhüter verpflichtet. Der 33-Jährige stand zuletzt bei Celtic Glasgow unter Vertrag. Mit Leon Balogun gelang Schuster bereits im Oktober 2014 ein gelungener Transfer eines vereinslosen Spielers. Weitere Verpflichtungen sind möglich.

Mit 21 Feldspielern ist der Kader in der Breite ziemlich dünn besetzt. "Es darf nicht allzu viel passieren", weiß Schuster.

Grundsätzlich hat der Coach jedoch Vertrauen in sein Team und denkt mit dem Kader die Ziele des Vereins zu erreichen.

Darmstadt 98 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung