Fussball

"Pizarro muss zurück nach Bremen"

SID
Claudio Pizarro spielte bereits von 1999 bis 2001 und von 2008 bis 2012 für die Werderaner
© getty

Der frühere Torschützenkönig Ailton hat sich für einen Wechsel von Claudio Pizarro zu Werder Bremen stark gemacht. "Claudio muss zurück nach Bremen", forderte Ailton gegenüber der Kreiszeitung Syke.

"Claudio passt so gut nach Bremen. Von dieser Geschichte würden alle profitieren", ist er sich sicher - auch, weil Pizarro mehr auf seinen Körper geachtet hat als er selbst.

"Claudio war immer ein echter Profi, hat sehr gut trainiert und sich um seinen Körper gekümmert. Ich vielleicht nicht ganz so viel ...", so der Brasilianer.

Der Peruaner ist mit 127 Toren der erfolgreichste ausländische Torschütze der Bundesliga. Deshalb hat Ailton keine Zweifel, dass er auch im Alter von 36 Jahren noch treffen kann.

"Claudio ist eine Tormaschine"

"Claudio ist eine Tormaschine", lobte er seinen einstigen Sturmkameraden und schürte ganz Ailton-like schon wieder die Euphorie. "Claudio kommt zurück, macht 28 Tore wie damals Ailton - und dann ist Werder wieder deutscher Meister."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Pizarro spielte bereits von 1999 bis 2001 und von 2008 bis 2012 für die Werderaner.

Bei seinem ersten Abstecher nach Bremen spielte er mit Ailton zusammen und das Sturmduo sorgte als "Pizza Toni" für Furore.

Claudio Pizarro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung