So könnten die Bayern spielen

Ein Trainer, tausend Varianten

Von SPOX
Dienstag, 21.07.2015 | 23:54 Uhr
Wie stellt sich Pep Guardiola seine Wunschelf beim FC Bayern vor?
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
FrJetzt
Die Highlights des Freitagsspiels
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Live
Metz -
Monaco
Championship
Live
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Über die Notwendigkeit des Vidal-Transfers lässt sich streiten. Fakt ist aber, dass der FC Bayern München mit dem vielseitig einsetzbaren Chilenen noch mehr Variationsmöglichkeiten hat. Welche Systeme könnte Pep Guardiola spielen lassen und welche jeweiligen Spieler kommen dafür infrage? Vier mögliche Aufstellungsvarianten.

Variante 1: 4-3-3

In seiner ersten Saison beim FC Bayern ließ Guardiola fast ausschließlich mit Viererkette spielen. Lediglich im DFB-Pokalfinale gegen Dortmund verblüffte er mit der Umstellung auf eine Dreierkette.

Letzte Saison kam die Variante mit drei Mann in der letzten Linie häufiger zum Einsatz, die Viererkette mit zwei offensiven Außenverteidigern hat aber weiterhin Daseinsberechtigung in Guardiolas taktischen Überlegungen.

In der Innenverteidigung ist Jerome Boateng gesetzt, zudem sieht Guardiola Javi Martinez eher als Abwehrspieler. Für die Außenpositionen kommen Philipp Lahm, Rafinha und Sebastian Rode (rechts) sowie David Alaba und Juan Bernat auf links infrage. Als Alternative bietet sich Vidal an, der insbesondere in der chilenischen Nationalmannschaft schon häufiger eine defensive Rolle inne hatte.

Das 4-3-3 kann auch als 4-1-4-1 interpretiert werden, indem Xabi Alonso der einzige Sechser ist und Thiago und Vidal auf den Halbpositionen vor sich hat. Franck Ribery und Arjen Robben sind prinzipiell auf den Flügeln gesetzt, Neuzugang Douglas Costa und Mario Götze müssen sich erstmal hinten anstellen.

SPOX-Fünferkette: "Rummenigge macht sich angreifbar"

Da Ribery laut Guardiola den Saisonstart auf jeden Fall verpassen wird, könnte Costa die ersten Spiele machen, sollte Guardiola auf ein schnelles Angriffsspiel über die Außenbahnen setzen. Gegen tief stehende Gegner, die geduldiges Spiel erfordern, ist auch Götze mit seinen Möglichkeiten in engen Räumen eine gute Option. Auch Müller ist natürlich ein Kandidat, wurde zuletzt von Guardiola aber immer wieder als Stürmer bezeichnet.

Mit Thiago haben die Bayern einen der besten Passspieler Europas in ihren Reihen, der insbesondere nach dem Ballgewinn die drei tiefen Anspielpunkte Ribery, Robben und Lewandowski bedienen könnte. Mit Vidal, der bei Juventus oft als Zehner agiert hat, kommt eine vierte Anspielstation dazu. Er würde in der Grundformation ein Stück vor Thiago agieren.

Variante 1: 4-3-3

Variante 2: 3-4-3

Variante 3: 3-5-2

Variante 4: 4-4-2

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung