Brouwers: "Zeichen des Vertrauens"

SID
Donnerstag, 09.07.2015 | 16:58 Uhr
Roel Brouwers hat sich bei Mönchengladbach festgebissen
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Zu Beginn der letzten Saison stand Roel Brouwers bei Borussia Mönchengladbach auf dem Abstellgleis, kam in den ersten sieben Partien der Saison nicht zum Einsatz. Doch er kämpfte sich zurück, absolvierte noch insgesamt 20 Bundesligapartien, 14 davon über die volle Distanz.

Und auch den Saisonstart wird er wohl auf dem Feld erleben. Martin Stranzl fehlt weiterhin verletzt (Einblutung im Knie) und mit dem 18-jährigen Nico Elvedi wurde lediglich ein junges Talent gekauft, um die Mannschaft zu verstärken.

"Ich sehe das auch als Zeichen des Vertrauens in meine Leistung", sagte der Holländer der Bild. "Wenn ich bedenke, dass ich beim letzten Saisonstart die ersten sieben Spiele nur auf der Tribüne saß und mein Vertrag auslief, ist das jetzt alles wie ein Traum. Aber dafür habe ich hart gearbeitet."

Brouwers spielt seit 2008 für die Borussia, stieg mit dem Klub aus der zweiten Bundesliga auf, machte das Relegationsdrama 2011 mit und schaffte anschließend den Sprung nach Europa. "Dass wir jetzt auf Mannschaften wie Real, Barca oder Chelsea treffen können und uns mit den Größten Europas messen, ist einfach nur Wahnsinn", so Brouwers.

Borussia Mönchengladbach im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung