Schweinsteiger-Wechsel perfekt

SID
Samstag, 11.07.2015 | 14:35 Uhr
Bastian Schweinsteiger wechselt zu Manchester United
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Weltmeister Bastian Schweinsteiger wechselt vom deutschen Rekordmeister Bayern München zu Manchester United. Das teilte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Samstagmittag auf einer Pressekonferenz vor der offiziellen Saisoneröffnung der Bayern in der Allianz Arena mit.

"Wir haben uns mit Manchester auf diesen Transfer verständigt, die Dinge sind geklärt. Er möchte zum Ende seiner Karriere noch etwas Neues machen. Dafür habe ich Verständnis", sagte Rummenigge.

RE-LIVE: Die PK mit Rummenigge, Sammer, Kimmich und Costa

Bei der Team-Präsentation war Schweinsteiger schon nicht mehr dabei. "Das wollte er nicht. Er ist ein sehr sensibler Mensch. Diese Entscheidung muss man akzeptieren", sagte Rummenigge, der sich zu den Transfermodalitäten nicht weiter äußern wollte. "Sie sind aber sehr fair", so Rummenigge.

Medizincheck steht aus

Schweinsteiger, der noch den Medizincheck absolvieren muss, spielte 17 Jahre für die Münchner, beim englischen Rekordchampion soll er einen Dreijahresvertrag bis 2018 erhalten. Das Gehalt des DFB-Kapitäns soll dabei mit rund zehn Millionen Euro jährlich unverändert bleiben, die Ablösesumme laut britischen Medien 21 Millionen Euro betragen.

Schweinsteigers Vertrag beim deutschen Meister lief ursprünglich noch bis Juni 2016. Bei United arbeitet der 30-Jährige wieder mit seinem Ex-Trainer Louis van Gaal zusammen.

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

ManUnited bestätigte den Wechsel ebenfalls. "Manchester United ist hocherfreut, dass es eine Übereinkunft mit Bayern München über die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger erzielt hat", heißt es in einem Statement auf der Klub-Homepage, die medizinische Untersuchung und die persönliche Einigung mit Schweinsteiger steht allerdings noch aus.

Schweinsteiger spielte seit 1998 in München. Er holte mit den Bayern acht deutsche Meisterschaften und sieben Titel im DFB-Pokal. 2013 wurde der Mittelfeldspieler mit den Münchnern Champions-League-Sieger und Klub-Weltmeister.

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung