Fussball

15.000 Euro Strafe für den VfB

SID
Der VfB Stuttgart wurde vom Sportgericht des DFB zu einer Geldstrafe von 15,000 Euro verdonnert
© getty

Der VfB Stuttgart ist wegen des Fehlverhaltens seiner Fans vom DFB mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt worden.

Das DFB-Sportgericht sah unsportliches Verhalten der VfB-Anhänger in zwei Fällen als erwiesen an: Vor dem Bundesligaspiel gegen Werder Bremen (12. April) brannten VfB-Fans bengalische Feuer ab und zündeten Rauchbomben, während der Begegnung beim SC Paderborn (23. Mai) kam ebenfalls "massiv Pyrotechnik" zum Einsatz. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Der VfB Stuttgart in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung