Medien: Tah will nach Leverkusen

Von Adrian Franke
Donnerstag, 18.06.2015 | 12:10 Uhr
Tah war an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Jonathan Tah hat seine Entscheidung offenbar getroffen: Das Hamburger Abwehr-Talent will den HSV Berichten zufolge verlassen und hat sich für Bayer Leverkusen entschieden. Doch die Hanseaten haben den Youngster noch nicht aufgegeben, während zwei Routiniers wohl gehen dürfen.

Kicker-Informationen zufolge ist Tahs Entscheidung gefallen, demnach konnte Hamburgs Profifußball-Direktor Peter Knäbel Tah nicht von einer Zukunft beim HSV überzeugen.

Dennoch kündigte Knäbel wie schon zuletzt an: "Wir wollen ihn halten." Der 19-Jährige, der nach seiner Ausleihe an Fortuna Düsseldorf zurückkehrt, ist immerhin noch bis 2018 an den Klub gebunden und dürfte zumindest entsprechend teuer werden.

Mindestens acht Millionen Euro wird der HSV, der in der Vergangenheit schon Heung-Min Son und Hakan Calhanoglu an die Werkself verloren hatte, übereinstimmenden Berichten zufolge für Tah verlangen. Der Abwehrmann ist wohl einer der wenigen Spieler, die Hamburg in diesem Sommer eine vernünftige Ablösesumme einbringen können.

Wie der kicker weiter berichtet, sollen darüber hinaus zwei Routiniers bleiben: Gojko Kacar und Ivo Ilicevic bekommen demnach stark leistungsbezogene Verträge, zunächst nur für ein Jahr, vorgelegt. Die Abwehrspieler Slobodan Rajkovic und Heiko Westermann, deren Verträge ebenfalls auslaufen, werden dagegen voraussichtlich kein neues Angebot erhalten.

Jonathan Tah im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung