Star-Trainer könnte bleiben

Bayern: Verlängert Guardiola bis 2018?

Von Adrian Franke
Mittwoch, 20.05.2015 | 10:52 Uhr
Pep Guardiola steht seit 2013 an der Seitenlinie der Münchner
© getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags inkl. Werder-Gladbach
Primera División
Live
Real Betis -
Valencia
Serie A
Live
Inter Mailand -
AC Mailand
Ligue 1
Live
Straßburg -
Marseille
Superliga
River Plate -
Tucuman
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter
Primeira Liga
Porto -
Pacos de Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham

Seit Wochen ist der Vertrag von Pep Guardiola Dauerthema vom FC Bayern: Obwohl der Spanier noch bis 2016 an die Münchner gebunden ist, halten sich Gerüchte um einen möglichen Abschied nach der Saison - während die Münchner Verantwortlichen stets betonen, auf eine langfristige Zusammenarbeit zu hoffen. Neuesten Berichten zufolge könnte Guardiola jetzt tatsächlich vorzeitig verlängern.

Das vermeldet die Sport Bild. Demnach soll Guardiola aktuell eine Vertragsverlängerung bis 2018 in Erwägung ziehen, hat dafür aber angeblich zwei Bedingungen: Der 44-Jährige will einerseits freie Hand, um seine Wunschspieler zu verpflichten, damit er seine Philosophie weiter umsetzen kann. Guardiola hat den Vereinsbossen wohl schon eine konkrete Wunschliste für das anstehende Transferfenster mitgeteilt.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Demnach will der Spanier wohl keinen erneuten Kompromiss eingehen wie einst bei Neymar. Guardiola wollte den Brasilianer vor dessen Wechsel zum FC Barcelona unbedingt nach München holen, die Verantwortlichen überzeugten ihn dem Vernehmen nach stattdessen von Mario Götze. Bislang hat der Nationalspieler seinen Platz im Münchner System aber nicht gefunden, Guardiola soll inzwischen dazu bereit sein, Götze abzugeben.

Allerdings gibt es für das kommende Transferfenster gleich mehrere Baustellen. So suchen die Münchner weiter Verstärkungen für das Mittelfeld, auch wenn der bereits feststehende Neuzugang Joshua Kimmich intern sehr hoch gehandelt wird. Ilkay Gündogan wird angeblich weiter diskutiert, auch ein Rechtsverteidiger soll kommen. Außerdem sind auch Alternativen zu Arjen Robben und Franck Ribery ein dringendes Thema.

Vertrauter: "Familie fühlt sich wohl"

Darüber hinaus fordert Guardiola wohl weiterhin einen eigenen Arzt vor Ort am Trainingsgelände, ein Streitpunkt, der schon die Beziehung zu Ex-Mannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt empfindlich belastet hatte.

"Gibt ihm der Verein die richtigen Spieler? Bekommt er einen Arzt an der Säbener Straße, wie er ihn bei Barcelona hatte? Diese beiden Dinge sind Pep sehr wichtig", bestätigte Guardiolas Vertrauter Xavier Sala-i-Martin.

Weiter berichtete Sala-i-Martin aber: "Seine Familie fühlt sich sehr wohl in München. Das ist für Pep entscheidend, damit er seine volle Konzentration der Arbeit widmen kann."

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung