"Bei Bayern besser als beim BVB"

Von SPOX
Sonntag, 17.05.2015 | 09:51 Uhr
Mario Götze stand aufgrund seiner Leistungen zuletzt häufig in der Kritik der Medien und Fans
© getty
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Primera División
Espanyol -
Girona
Serie A
Lazio -
FC Turin
Championship
Reading -
Cardiff
FIFA Club World Cup
WAC Casablanca -
Urawa
FIFA Club World Cup
Grêmio -
CF Pachuca
Coupe de la Ligue
Toulouse -
Bordeaux
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Coupe de la Ligue
Monaco -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
Eredivisie
Groningen -
PSV Eindhoven
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian – Glasgow Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo Funchal
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
Saint-Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Strasbourg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennaiyin -
Kerala Blasters
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Championship
Aston Villa -
Sheff Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
Roma
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II

Mario Götze ist sich nach durchwachsenen Leistungen derzeit einiger Kritik ausgesetzt, auch in der Partie beim SC Freiburg (1:2) konnte er nicht vollends überzeugen. Sportvorstand Matthias Sammer vom FC Bayern München stärkt seinem Schützling aber erneut den Rücken.

"Er hat in diesem Jahr sehr hart gearbeitet und wird nächstes Jahr ganz sicher den nächsten Schritt machen", erklärte Sammer am Samstag im "Sportstudio" des ZDF. "Bei Bayern München ist es manchmal nicht so einfach, aber wenn du da durch gehst, bist du ein ganz Großer."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Gleichzeitig will der 47-Jährige sogar eine Steigerung im Vergleich zu Götzes Zeit beim BVB erkannt haben: "Er spielt bei uns besser als in Dortmund. Er ist bei uns Weltmeister geworden und er hat mit uns große Titel gewonnen. Er hat das in Dortmund ganz großartig gemacht, aber die Konstellation in Dortmund ist eine etwas andere."

Die Konstellation bei den Bayern sieht im Moment auch so aus, dass mit Franck Ribery, Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm, Arjen Robben oder Xabi Alonso einige Leistungsträger langsam auf die Zielgerade ihrer Karriere einbiegen.

"Spieler sind 30 und nicht 40"

"Wir sind in keiner dramatischen Ausgangssituation. Wir haben eine sehr gute Mannschaft mit einigen Spielern um die 30. Aber sie sind 30 und nicht 40", erklärte Sammer, dem vor einem Umbruch nicht bange ist.

"Es geht immer darum, was für den Verein im Gesamtzusammenhang am besten ist. Wir werden uns nach der Saison ganz in Ruhe nach der Saison zusammensetzen und überlegen, was wir für unsere Mannschaft tun."

Dann wird wohl auch die Zukunft von Trainer Pep Guardiola entschieden, der beim deutschen Rekordmeister noch einen Vertrag bis 2016 besitzt.

Geht es nach Sammer, so dürfe dieser aber gerne langfristig verlängert werden: "Pep Guardiola ist ein Segen für den deutschen Fußball. Nicht nur für den FC Bayern, sondern auch für die Nationalmannschaft. Die Spieler arbeiten sehr gerne mit diesem Trainer und ich finde, er ist etwas Besonderes."

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung