Bayern-Interesse "hat mich umgehauen"

Von Adrian Franke
Mittwoch, 20.05.2015 | 14:09 Uhr
Die Bayern ließen sich die Dienste von Kimmich stolze sieben Millionen Euro kosten
© getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Für sieben Millionen Euro wechselt Joshua Kimmich im Sommer von RB Leipzig zum FC Bayern, die Verantwortlichen des Rekordmeisters sollen enorm große Stücke auf den Mittelfeldmann halten. Der 20-Jährige meldete sich jetzt selbst zu Wort - und glaubt fest an seine Chance im Münchner Starensemble.

"Natürlich hat mich das überrascht und umgehauen. Ich hatte zu dieser Zeit nur eine Drittliga-Saison und ein paar Zweitligaspiele gemacht. Ein Club der weltweiten Top-Vier will mich. Das musste ich erst mal sacken lassen", gab Kimmich mit Blick auf das Bayern-Interesse gegenüber der Leipziger Volkszeitung zu.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bei den Treffen waren Bayern-Coach Pep Guardiola sowie Sportvorstand Matthias Sammer dann "sehr freundlich, haben mir ein ähnlich gutes Gefühl wie Herr Rangnick und Herr Zorniger 2013 gegeben". Kimmich weiß dabei gleichzeitig, dass beim Rekordmeister auf ihn eine "riesige Herausforderung" wartet, und "dass es nicht jeder in München schafft".

Doch, so der U-21-Nationalspieler weiter, "wenn ich meine Chance bekomme, muss ich da sein. Das ist bei den Bayern nicht anders als anderswo." Die Weltmeister Xabi Alonso und Bastian Schweinsteiger werden so künftig seine Konkurrenten sein, doch den Youngster beunruhigt das nicht: "Ich möchte von diesen großartigen Spielern lernen. Und möglichst auch etwas beitragen zu einer guten Saison."

Abheben? "Bin Schwabe"

Dass ihn der Fünfjahresvertrag in München jetzt abheben und extrovertiert werden lässt, befürchtet Kimmich zudem nicht: "Sie vergessen, dass ich Schwabe bin. Ich lege mein Geld konservativ an. Und ein Ferrari ist keine konservative Anlage. Tattoos sind nicht mein Ding."

Stattdessen orientiert er sich an Teamkollege Terrence Boyd, der seinen Eltern ein kleines Haus gekauft hat. "Ich habe meinen Eltern unendlich viel zu verdanken, habe da auch schon so eine Idee. Mehr wird nicht verraten", so Kimmich.

Für Leipzig hat er einen klaren Wunsch: "Hoffentlich steigen sie schnell auf. Bayern gegen RB - das hört sich doch gut an, oder?"

Joshua Kimmich im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung