Trainingslager in Malente

HSV greift nach letztem Strohhalm

SID
Montag, 18.05.2015 | 13:31 Uhr
Heiko Westermann und der HSV stehen mit dem Rücken zur Wand
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der Hamburger SV steht am Abgrund zur 2. Liga. Mit einem Kurztrainingslager im "Uwe Seeler Fußball Park" in Malente bereiten sich die Hanseaten auf den Showdown im Abstiegskampf vor.

Der "Geist von Malente" als letzter Strohhalm: Auf den Spuren der Weltmeister von 1974 rüstet sich der Hamburger SV für den Abstiegs-Showdown. Trainer Bruno Labbadia schwört sein Team mit einem Kurztrainingslager im "Uwe Seeler Fußball Park" in der schleswig-holsteinischen Provinz auf das "Endspiel" gegen Schalke 04 (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) ein - um das scheinbar Unmögliche doch noch möglich zu machen.

"Das ist der letzte Strohhalm", sagte Klub-Ikone Uwe Seeler dem SID: "Die Mannschaft braucht jetzt Ruhe und Gelassenheit - die findet man in Malente auf jeden Fall. Spieler und Trainer können sich dort gut vorbereiten."

Die auf den vorletzten Platz abgestürzten Hanseaten trainieren in Malente, wo einst Franz Beckenbauer und Co. 1974 den Grundstein für den späteren Titel gelegt hatten, von Mittwoch bis Freitag unter Ausschluss der Öffentlichkeit für die Rettung. Einen möglichen Abstieg bezeichnete Seeler als "Katastrophe für die Stadt Hamburg und den HSV".

Ein Sieg ist Pflicht

Doch diese Katastrophe nimmt immer mehr Konturen an. Die legendäre Stadion-Uhr könnte am Samstagnachmittag endgültig zum nächsten Ausstellungsstück für das klubeigene Museum werden. Nachdem der HSV in der Vorsaison vor dem letzten Spieltag immerhin noch den Relegationsplatz aus eigener Kraft erreichen konnte, muss der wankende Dino selbst für diese allerletzte Chance auf einen Patzer der Konkurrenten aus Freiburg, Hannover und Stuttgart hoffen. Voraussetzung für alle Rechenspiele ist und bleibt aber: Ein Sieg gegen Schalke.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Als wir vor ein paar Wochen gekommen sind, waren wir Letzter und keiner hat noch einen Pfifferling auf uns gegeben. Deshalb haben wir immer gesagt, dass wir bis zum Schluss kämpfen müssen", sagte Labbadia zu Beginn der Woche der Wahrheit: "Daran hat sich nichts geändert, auch wenn wir einige Chancen liegen gelassen haben. Wir sollten jetzt aber nicht die Nerven verlieren. Rumjammern hilft nichts."

"Ich spreche nicht über die 2. Liga"

Nun also Malente - der verschlafende Kurort ist der Inbegriff deutscher Fußballkasernenkultur. Rund um den Rasenplatz führt wie zu Seelers Zeiten noch immer die berühmte Aschebahn. Doch vor vier Jahren wurde die Anlage komplett saniert und ausgebaut. Heute warten aus Angreifer Pierre-Michel Lasogga und Co. eine Saunawelt, Erlebnisduschen, Fußentspannungsbecken, Ruheoasen und Zimmer mit "Komfortmatratzen".

Die Akademie wirbt mit dem Slogan: "Malente macht Meister". Doch für den HSV geht es längst nur noch ums nackte Überleben. "Ich spreche nicht über die 2. Liga", sagte Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer, der vor der Saison als Symbol des Aufbruchs an die Elbe zurückgekehrt war. Ab jetzt "zählt nur noch der kommende Samstag", sagte er: "Diese Partie und der zwingend notwendige Sieg sind das Einzige, was wir direkt beeinflussen können, deshalb gilt diesem Spiel unsere gesamte Konzentration." Der Geist von Malente ist Hamburgs letzter Strohhalm.

Die Bundesliga in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung