Freitag, 10.04.2015

Eintracht-Keeper Trapp verwundert

"Kritik ist dieses Jahr lauter"

Kapitän Kevin Trapp von Eintracht Frankfurt hat sich verwundert über die spürbare Unzufriedenheit in Teilen des Umfelds beim hessischen Klubs gezeigt. "Wir waren letztes Jahr lange im Abstiegskampf, dennoch ist die Kritik dieses Jahr lauter", sagte der Keeper vor dem Spiel des Tabellenachten bei Branchenprimus Bayern München am Samstag (15.30 im LIVE-TICKER).

Kevin Trapp steht seit 2012 bei der Eintracht unter Vertrag
© getty
Kevin Trapp steht seit 2012 bei der Eintracht unter Vertrag

Die Hessen haben zwar noch realistische Chancen auf die Qualifikation für die Europa League, doch vor allen Dingen die schwankenden Leistungen riefen zuletzt etliche Nörgler auf den Plan.

Erst am vergangenen Spieltag hatte das Team von Trainer Thomas Schaaf gegen Hannover 96 (2:2) einen 2:0-Vorsprung leichtfertig verspielt. "Wir haben nach dem Spiel Kritik verdient, aber so krass, wie die Kritik von außen dargestellt wird, ist es nicht", meinte Trapp, der in den Partien gegen die deutlich schwächer positionierten Konkurrenten VfB Stuttgart, SC Freiburg und 1. FC Köln insgesamt 13 Mal hinter sich greifen musste.

Meier, Zambrano und Russ fehlen

Keine Mannschaft hat in dieser Spielzeit bislang mehr Gegentreffer (54) kassiert als die Eintracht. Kein Wunder, dass Schaaf in München primär eine gute Abwehrarbeit sehen möchte. "Wir haben in den letzten 16 Partien immer getroffen. Jetzt müssen wir sehen, die Balance mit der Defensive zu finden", sagte der Frankfurter Coach, der am Freitagnachmittag eine Hiobsbotschaft erhielt. Toptorjäger Alexander Meier (19 Treffer) fällt wegen einer Knieverletzung aus. Auch Abwehrchef Carlos Zambrano (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Marco Russ (Meniskus-OP) werden fehlen.

Bei den Bayern haben die Hessen nur eins der vergangenen 31 Gastspiele gewonnen - am 18. November 2000 (2:1).

Kevin Trapp im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Wolfgang Solz starb im Alter von 77 Jahren

Eintracht Frankfurt trauert um Wolfgang Solz

Makoto Hasebe verletzte sich gegen Bayern am rechten Knie

Saison-Aus für Hasebe

Jesus Vallejo ist von Real Madrid nach Frankfurt ausgeliehen

Sportchef Hübner hoffte auf Valléjo-Verbleib bei der Eintracht


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.