BVB angeblich mit letztem Angebot

Nächstes Ultimatum an Gündogan?

Von Adrian Franke
Freitag, 10.04.2015 | 11:00 Uhr
Gündogans Arbeitgeber will eine baldige Entscheidung zur Vertragssituation
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Seit Monaten laufen die Verhandlungen zwischen Borussia Dortmund und Ilkay Gündogan, der BVB will den 2016 auslaufenden Vertrag des Mittelfeldmannes schnellstmöglich verlängern. Doch die Gespräche kommen kaum voran - Berichten zufolge erhöht Dortmund daher den Druck.

Laut der Bild hat der BVB Gündogan jetzt ein Angebot zur Vertragsverlängerung bis 2019 mit einem Jahresgehalt von 6,5 Millionen Euro vorgelegt. Damit würde der 24-Jährige zum zweitbesten Dortmunder Verdiener hinter Marco Reus aufsteigen. Im Gegenzug aber will die Borussia eine schnelle Entscheidung.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Demnach soll sich Gündogan noch vor Saisonende festlegen. Ablösefrei will der BVB den Nationalspieler, der die komplette Vorsaison sowie Teile der laufenden Spielzeit wegen einer Wirbelsäulenstauchung verpasst hatte, laut der Zeitung nicht ziehen lassen. Daher müsste ihn Dortmund im Sommer verkaufen, sollten sich beide Seiten nicht einigen.

Doch die Berater des Nationalspielers, Vater Irfan, Onkel Irhan und Cousin Irfay, wollen angeblich weiter auf Zeit spielen und derweil Angebote anderer Klubs einholen. So gab es der Bild zufolge unter anderem bereits ein Treffen mit Verantwortlichen von Atletico Madrid, doch bislang soll kein Topklub konkretes Interesse an Gündogan geäußert haben.

Der BVB in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung