BVB angeblich mit letztem Angebot

Nächstes Ultimatum an Gündogan?

Von Adrian Franke
Freitag, 10.04.2015 | 11:00 Uhr
Gündogans Arbeitgeber will eine baldige Entscheidung zur Vertragssituation
© getty
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Seit Monaten laufen die Verhandlungen zwischen Borussia Dortmund und Ilkay Gündogan, der BVB will den 2016 auslaufenden Vertrag des Mittelfeldmannes schnellstmöglich verlängern. Doch die Gespräche kommen kaum voran - Berichten zufolge erhöht Dortmund daher den Druck.

Laut der Bild hat der BVB Gündogan jetzt ein Angebot zur Vertragsverlängerung bis 2019 mit einem Jahresgehalt von 6,5 Millionen Euro vorgelegt. Damit würde der 24-Jährige zum zweitbesten Dortmunder Verdiener hinter Marco Reus aufsteigen. Im Gegenzug aber will die Borussia eine schnelle Entscheidung.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Demnach soll sich Gündogan noch vor Saisonende festlegen. Ablösefrei will der BVB den Nationalspieler, der die komplette Vorsaison sowie Teile der laufenden Spielzeit wegen einer Wirbelsäulenstauchung verpasst hatte, laut der Zeitung nicht ziehen lassen. Daher müsste ihn Dortmund im Sommer verkaufen, sollten sich beide Seiten nicht einigen.

Doch die Berater des Nationalspielers, Vater Irfan, Onkel Irhan und Cousin Irfay, wollen angeblich weiter auf Zeit spielen und derweil Angebote anderer Klubs einholen. So gab es der Bild zufolge unter anderem bereits ein Treffen mit Verantwortlichen von Atletico Madrid, doch bislang soll kein Topklub konkretes Interesse an Gündogan geäußert haben.

Der BVB in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung