"Weiß nicht, was nach der Saison passiert"

VfB: Rüdiger spricht über Zukunft

SID
Freitag, 10.04.2015 | 10:40 Uhr
Antonio Rüdiger will sich vorerst nur auf den VfB konzentrieren
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Pünktlich zur heißen Phase des Abstiegskampfs steht Antonio Rüdiger dem VfB Stuttgart wieder zur Verfügung. Sollte die Klasse gehalten werden ist weiterhin offen, ob der Innenverteidiger bleibt oder geht.

"Ich konzentriere mich nur auf das, was hier geschieht. Was nach der Saison passiert, weiß ich nicht", sagte Rüdiger der Stuttgarter Zeitung. Ein Dementi klingt sicher anders.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

An Interessenten mangelt es jedenfalls nicht. Vor allem der VfL Wolfsburg scheint großes Interesse an einer Verpflichtung zu haben. Dieses Thema will der 22-Jährige aber erst in der Sommerpause angehen. Jetzt zähle nur der Abstiegskampf.

"Uns fehlt die Siegermentalität"

"Ich bin fit, ich bin bereit, ich will der Mannschaft helfen", sagte er und appellierte gleichzeitig an die Mentalität des VfB: "Uns fehlt die Siegermentalität. Wir können nicht immer sagen: Okay, wie haben zwar verloren, aber wir haben immerhin gut gespielt."

Es gelte sich jetzt dem Verein unterzuordnen: "Jeder muss seine eigene Interessen zurückstellen." Das soll schon am Sonntag gegen Werder Bremen (ab 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) passieren.

Der VfB Stuttgart in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung