Freitag, 06.03.2015

Wechsel nach Kansas City

MLS ruft vdV: "Juli - vielleicht früher"

Der Wechsel von Rafael van der Vaart zu Sporting Kansas City in die MLS wird immer konkreter. Inzwischen meldete sich auch Klubboss Robb Heineman zu Wort und bestätigte die Verhandlungen, auch ein Wechsel schon vor dem offiziellen Vertragsende des 32-Jährigen ist anscheinend denkbar.

Verlässt Rafael van der Vaart bald den Hamburger SV?
© getty
Verlässt Rafael van der Vaart bald den Hamburger SV?
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Wenn wir es machen können, dann würden wir es gerne machen", erklärte Vorstand Robb Heineman bei mlssoccer.com mit Blick auf eine Verpflichtung des Offensivmannes. Van der Vaart ist noch bis zum 30. Juni an den HSV gebunden, doch ein Wechsel könnte offenbar auch früher über die Bühne gehen.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Es würde ein Juli-Transfer sein - vielleicht früher. Ich weiß nicht, ob Hamburg ihn früher gehen lassen würde. Es gibt noch einige Dinge mit ihm zu klären", berichtete Heineman weiter.

Das Transferfenster in den USA ist bereits geöffnet, ein Wechsel wäre auch sofort denkbar. Doch darauf will sich der HSV, der so noch eine geringe Ablöse kassieren könnte, angeblich nicht einlassen.

Get Adobe Flash player

Geld nicht das Problem

Van der Vaart soll in Kansas City 4,3 Millionen Euro im Jahr kassieren, mehr als aktuell in Hamburg und mehr als das Siebenfache des Spitzenverdieners bei Sporting.

Doch das Geld ist nicht das Problem, so Heineman: "Es geht eher um ein paar Familienangelegenheiten. Da ist natürlich sein Sohn in Hamburg und er hat einen Vater, der sich viele seiner Spiele ansieht. Also müssen wir einige Dinge einrichten. Wenn wir das hinbekommen, dann kriegen wir ihn."

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Christian Mathenia ist am Knie verletzt

HSV in Torwartnot: Knie bei Mathenia stark angeschwollen

Darmstadt vermeidet den Abstieg vorerst und reißt den Hamburger SV tief mit nach unten

Darmstadt schockt HSV und erkämpft ersten Auswärtssieg

Kyriakos Papadopoulos ist nach seiner Verletzung wieder im Kader

HSV-Trio ist wieder fit


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.