Montag, 09.03.2015

FCA schaut nach oben

Weinzierl: "Wollen nach Europa"

Der FC Augsburg legt nach dem 1:0-Sieg über den VfL Wolfsburg alle Hemmungen ab. Die Fuggerstädter erklären den Abstiegskampf offiziell für beendet, Trainer Markus Weinzierl ging sogar noch einen Schritt weiter.

Markus Weinzierl und der FC Augsburg schielen auf die internationalen Plätze
© getty
Markus Weinzierl und der FC Augsburg schielen auf die internationalen Plätze

"Mit 38 Punkten haben wir den Klassenerhalt sicher", stellte Weinzierl laut dem kicker klar. "Wir können nach 24 Spielen behaupten, dass wir nicht absteigen. Aus dieser Situation können wir super angreifen. Die Pflicht ist erfüllt, jetzt schauen wir, was in der Kür geht. Wer nach zwei Dritteln der Saison oben dabei ist, will auch am Ende oben dabei sein."

Den Reportern war das aber nicht genug und nach wiederholter Nachfrage tat der Augsburger Trainer ihnen schließlich den Gefallen als er erklärte: "Die Jungs wollen nach Europa - und wir auch. Wenn es gelingt, wäre es eine Sensation. Wenn nicht, wäre es für den FC Augsburg normal." Nach 24 Spielen ist der FCA Tabellensechster, fünf Punkte vor einem Nicht-Europapokal-Platz und nur einen Zähler hinter dem Vierten Leverkusen.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Mittelfeldmann Tobias Werner schaut daher sogar schon nach oben: "Wir wollen keinen mehr an uns vorbeilassen. Die Champions-League-Hymne ist schon eine Sensation." Lediglich Manager Stefan Reuter trat noch auf die Euphoriebremse: "Wir planen jetzt für die 1. Liga. Es ist wichtig, dass ein Großteil der Mannschaft zusammenbleibt."

Der FC Augsburg im Überblick

Get Adobe Flash player

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.