wird geladen

Bundesliga - 24. Spieltag

Rückschlag für Wolfsburg

SID
Samstag, 07.03.2015 | 17:29 Uhr
Augsburg und Wolfsburg lieferten sich ein enges Duell
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der VfL Wolfsburg hat einen herben Dämpfer hinnehmen müssen. Die zuvor in elf Spielen ungeschlagenen Wölfe unterlagen am 24. Spieltag der Bundesliga nach einer schwachen Leistung beim FC Augsburg nicht unverdient mit 0:1 (0:0). Für das Team von Trainer Dieter Hecking war es die erste Niederlage nach 105 Tagen (2:3 gegen Schalke am 22. November 2014).

Der FCA beendete dagegen seine Minikrise nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg und untermauerte seine Europa-Ambitionen. Die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl zeigte vor allem mehr Leidenschaft als der Tabellenzweite, der zum zweiten Mal in dieser Saison ohne Torerfolg blieb.

Augsburg, das kurzfristig auf den erkrankten Pierre-Emil Höjbjerg verzichten musste, ging in der 63. Minute durch dessen Ersatzmann Dominik Kohr in Führung. Der 21-Jährige reagierte am schnellsten, als VfL-Torwart Diego Benaglio einen Foulelfmeter von Tobias Werner abwehrte, und erzielte seinen ersten Bundesligatreffer. Vorausgegangen war ein Foul von Naldo an Abdul Rahman Baba.

Vierinha mit Glück

Nach zähem Beginn gab es in der 9. Minute den ersten Aufreger. Nach einem Befreiungsschlag der Augsburger entwickelte sich an der Strafraumgrenze des VfL ein Zweikampf zwischen Werner und Vieirinha, wobei der Portugiese den Augsburger am Knie berührte. Werner kam ins Straucheln, doch Schiedsrichter Manuel Gräfe ließ weiterspielen, anstatt Vierinha vom Platz zu stellen. Wütende Augsburger Proteste waren die Folge.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Anschließend zeigten die Wölfe die reifere Spielanlage. Den Offensivaktionen fehlten jedoch Ideen und Entschlossenheit, Torjäger Bas Dost hing in der Luft. Auch der schwache Weltmeister André Schürrle setzte keine Akzente.

Wolfsburg ohne Ideen

Augsburg hielt mit viel Kampf dagegen, ließ den VfL dadurch kaum zur Entfaltung kommen und wirkte zielstrebiger. Die Schwaben hatten auch die besten Chancen des ersten Durchgangs: Werner scheiterte erst aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden Diego Benaglio (29.), kurz vor der Pause vergab der FCA-Offensivspieler freistehend per Kopf.

Auch nach dem Wechsel war der FCA erst einmal gefährlicher. Doch erneut klärte Benaglio einen strammen Schuss von Raul Bobadilla. Der VfL übernahm in der Folge das Geschehen, tat sich aber weiter sehr schwer, gegen die sichere FCA-Defensive um den guten Ragnar Klavan eine Lücke zu finden.

Augsburg - Wolfsburg: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung