Fussball

Bendtner jetzt offiziell ein Lord?

Von Adrian Franke
Nicklas Bendtner kommt in dieser Bundesliga-Saison auf bislang 15 Einsätze für die Wölfe
© getty

Seit Jahren ist Nicklas Bendtner ein Internetphänomen, der Stürmer des VfL Wolfsburg ist im Netz gemeinhin als "Lord Bendtner" bekannt. Jetzt schaffen seine Landsleute allem Anschein nach tatsächlich Fakten: Der Däne darf sich ab sofort angeblich offiziell als Lord bezeichnen.

Das dänische Magazin SE Og Hor hat ihm offenbar ein Stück Land in Schottland gekauft, das ihn dazu berechtigt, den entsprechenden Titel zu tragen.

Das Land befindet sich in Glencoe Wood, das Verkaufszertifikat wurde im Internet via Twitter veröffentlicht.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Der englische Mirror zweifelt die Echtheit des Titels allerdings an: Demnach sei unsicher, ob die Highland Titles Limited, die dem Nationalspieler die Ehre hat zuteilwerden lassen, überhaupt das Recht hat, offizielle Titel zu vergeben.

"Werde ich damit veralbert?"

Bendtner selbst hatte jüngst gegenüber der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung zugegeben, dass er den Spitznamen überhaupt nicht versteht.

"Das Problem an der Sache ist: Ich weiß nicht, woher es kommt und wie ich es verstehen soll. Ist es lustig? Werde ich damit veralbert? Ist es ernst gemeint? Aber ich glaube, es ist ein Phänomen der Jugend. Die denken, das klingt gut", so Bendtner.

Der VfL Wolfsburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung