Marcos erleidet Gehirnerschütterung

SID
Sonntag, 08.02.2015 | 14:59 Uhr
Ronny Marcos (l.) erlitt gegen Hannover eine leichte Gehirnerschütterung
© getty

Linksverteidiger Ronny Marcos vom Hamburger SV hat sich beim 2:1-Sieg gegen Hannover 96 am Samstag eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen.

Der 21-Jährige war in der 78. Minute ausgewechselt worden. Marcos soll einige Tage mit dem Training pausieren, aber für das Spiel bei Bayern München am Samstag wieder zur Verfügung stehen.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Schlechter sieht es dagegen bei Innenverteidiger Cléber (Muskelfaserriss) und bei Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier (Knieprobleme) aus. Wie Sportchef Peter Knäbel am Sonntag mitteilte, muss Trainer Joe Zinnbauer auch am kommenden Wochenende auf beide Profis verzichten.

Alle Infos zum HSV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung