Torhüter fliegt nicht mit ins Trainingslager

Hildebrand vor Abschied in die USA

SID
Montag, 12.01.2015 | 17:32 Uhr
Timo Hildebrands Tage bei Eintracht Frankfurt scheinen wohl gezählt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die Tage des früheren Nationaltorhüters Timo Hildebrand bei Eintracht Frankfurt sind offenbar gezählt. Der 35-Jährige wird am Dienstag nicht mit den Hessen ins Trainingslager nach Abu Dhabi fliegen.

Damit scheint der Weg Hildebrands in die USA frei. Der Keeper hatte zuletzt immer wieder sein Interesse an einem Wechsel in die Major League Soccer (MLS) bekundet.

Auf seiner Facebook-Seite äußerte sich der Keeper wie folgt: "Hallo Leute, heute war wohl mein letzter Tag bei der Eintracht. Ich bat die Verantwortlichen darum, mich vom Trainingslager frei zu stellen. Da Felix in Frankfurt bleibt und ich somit meine Mission erfüllt habe. Ich kümmere mich jetzt in aller Ruhe um meine Zukunft. Ich danke der Eintracht für die Zeit und dafür, dass ich doch noch die 300 voll machen durfte! Euer Timo"

Der frühere Stuttgarter, Hoffenheimer und Schalker war Ende September von den Hessen unter Vertrag genommen worden. In den letzten drei Hinrunden-Partien stand Hildebrand im Tor der Eintracht, da ein Einsatz des Stammkeepers Kevin Trapp nach fast drei Monaten Verletzungspause zu früh gekommen wäre und Ersatztorwart Felix Wiedwald am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt war.

Alle Infos zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung