Fussball

Glück für Großkreutz

SID
Kevin Grpßkreutz wird dem BVB aller Voraussicht nach beim Rückrundenauftakt zur Verfügung stehen
© getty

Borussia Dortmund wird aller Voraussicht nach zum Rückrundenauftakt am 31. Januar bei Bayer Leverkusen auf Defensivspieler Kevin Großkreutz zurückgreifen können. Der Weltmeister erlitt nach offiziellen Angaben des BVB beim 1:0 im Testspiel gegen Steaua Bukarest am Samstag in La Manga nur einen kleinen Anriss des Innenbandes im Sprunggelenk.

Der 26-Jährige muss eine Woche Reha absolvieren, ehe er wieder ins Training einsteigen kann.

Eine Diagnose bei Ex-Kapitän Sebastian Kehl (34), der sich zum Abschluss des Trainingslagers gegen die Rumänen an der Schulter verletzt hatte, wird es vermutlich am Montag geben.

Kevin Großkreutz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung