Wölfe wollen Chinesen

Wolfsburg kurz vor Zhang-Verpflichtung

Von Adrian Franke
Mittwoch, 10.12.2014 | 10:27 Uhr
Der VfL Wolfsburg steht vor der Verpflichtung des Chinesen Xizhe Zhang
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der seit Wochen kolportierte Wechsel von Xizhe Zhang zum VfL Wolfsburg steht offenbar unmittelbar bevor. Wie Wölfe-Manager Klaus Allofs jetzt verriet, hat der Chinese schon bald ein Visum für Deutschland, allerdings ziehen sich die Gespräche noch hin.

"Wir sind in Verhandlungen mit seinem Verein. Es geht jetzt darum, Kleinigkeiten im Transfervertrag zu regeln", berichtete Allofs laut der "WAZ": "Aber da treffen mitunter zwei verschiedene Welten aufeinander. Es ist mit den Chinesen einfach anders, als wenn wir einen Transfer mit Eintracht Braunschweig machen würden."

So könne, was die Entscheidungsfindung in Peking angeht, "allein die Suche nach dem richtigen Ansprechpartner schon mal komplizierter sein." Daher, so Allofs weiter, sei der Wechsel "noch nicht abgeschlossen". Meldungen aus China, wonach die Verträge bereits unterschrieben seien, dementierte er dementsprechend. Der Vertrag des 23-jährigen Offensivmannes bei seinem Klub Beijing Guoan läuft noch bis zum 31. Dezember 2016.

Chinesischen Berichten zufolge könnte eine Einigung aber in der kommenden Woche erzielt werden, Zhang soll für Wolfsburgs Auswärtsspiel in Dortmund bereits live im Stadion sein. "Der Spieler hat jetzt ein Visum beantragt", bestätigte Allofs: "Für den Fall, dass wir uns mit seinem Verein in den nächsten Tagen einigen, könnte er dann kurzfristig zu uns kommen."

Der VfL Wolfsburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung