Werder: Di Santo soll verlängern

Von Christian Rapp
Mittwoch, 05.11.2014 | 10:27 Uhr
Franco di Santo hat diese Saison schon sechs Tore erzielt
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Primera División
Live
Valencia -
La Coruna
CSL
Shanghai SIPG -
Jiangsu Suning
Serie A
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Franco di Santo ist für Bremen die personifizierte Lebensversicherung im Abstiegskampf, deshalb will Werder-Manager Thomas Eichin mit dem Argentinier verlängern. Dazu steht im Winter Geld für Neuzugänge zur Verfügung und Viktor Skripnik soll einen Cheftrainer-Vertrag unterschreiben.

Wie Eichin der "Bild" bestätigte, planen die Norddeutschen nicht den 25-jährigen im Sommer gewinnbringend abzugeben. Im Gegenteil, di Santo soll seinen bis 2016 laufenden Vertrag verlängern. "Wir wollen Franco im Sommer nicht verkaufen. Ich würde gerne längerfristig mit ihm zusammenarbeiten", so Eichin.

In absehbarer Zeit möchte sich der Manager mit seinem Topstürmer zusammensetzen: "Wir werden sicher Gespräche führen. Wir haben die Möglichkeiten, mit Franco zu verlängern." Bisher erzielte der Stürmer sechs Tore in der laufenden Saison und führt damit die Torschützenliste an.

Neuzugänge im Winter geplant

Unterdessen wollen sich die Norddeutschen im Winter personell verstärken. Laut "Sport Bild" stehen dem Manager dabei rund vier Millionen Euro zur Verfügung. Auf welchen Positionen man tätig wird, hänge laut Eichin davon ab, ob der unter Robin Dutt in Ungnade gefallene Ludovic Obranik unter Neu-Trainer Skripnik eine Rolle spielen wird.

Sollte der Franzose aufblühen, würde Werder von einer Verpflichtung von Bryan Ruiz vom FC Fulham Abstand nehmen. Seit geraumer Zeit ist Bremen an dem Costa Ricaner interessiert. Ein Abschied von Eljero Elia im Winter scheint zudem beschlossene Sache.

Ebenfalls fest steht demnach ein Cheftrainer-Vertrag für Viktor Skripnik. Während der Länderspiel-Pause soll das Arbeitspapier, inklusive einer deutlichen Gehaltserhöhung, unterschrieben werden. Mit zwei Pflichtspielerfolgen feierte das Werder-Urgestein in Bremen einen Auftakt nach Maß.

Franco di Santo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung