Montag, 03.11.2014

Buhlen um den Mittelfeldstar

Reus: FCB und BVB einzige Optionen?

Borussia Dortmunds Marco Reus gilt seit Monaten als heißer Wechselkandidat für den kommenden Sommer. Da es der in der Bundesliga taumelnde BVB zunehmend schwer haben wird, die Champions League zu erreichen, könnten sich die Wechselanzeichen verdichten - die Borussia-Verantwortlichen rechnen dabei mit einem reinen Zweikampf gegen den FC Bayern.

Marco Reus hat das Interesse ganz Europas auf sich gezogen
© getty
Marco Reus hat das Interesse ganz Europas auf sich gezogen

Wie der "Kicker" erfahren haben will, wird sich Reus nur zwischen Dortmund und Bayern entscheiden. Eine andere aus Reus' Sicht interessante Option, so seien sich die Dortmunder Bosse trotz des kolportierten Interesses vom FC Barcelona und Real Madrid sicher, gibt es für den Nationalspieler demnach nicht.

Der Offensivmann, der beim FC Bayern Franck Ribery beerben könnte, ist noch bis 2017 an den BVB gebunden. Dem Vernehmen nach darf er Dortmund im Sommer für die festgeschriebene Summe von 25 Millionen Euro verlassen, die Borussia lockt mit einem neuen Vertrag zu deutlich besseren Konditionen - inklusive eines Festbetrages von zehn Millionen Euro für die Löschung der Klausel.

Watzke hofft auf lokalen Faktor

"Ich weiß, dass er eine enge Bindung zur Stadt hat, er ist dort geboren", setzte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zuletzt beim "Sport1 Doppelpass" auf Reus' Verbundenheit zu Dortmund: "Er muss jetzt eine kluge Entscheidung treffen. Ich wünsche mir, dass er sich für den BVB entscheidet. Wir wollen mit ihm einen neuen langfristigen Vertrag ohne Ausstiegsklausel abschließen."

Gleichzeitig aber könne sich die Borussia "nicht auf einen Bieterwettbewerb mit Real Madrid, Barcelona oder Bayern München einlassen. Wenn wir im nächsten Jahr nicht Champions League spielen, wird es schwer, ihn zu halten. Er hat auch einen Karriereplan und will sich sportlich weiterentwickeln."

Klick hier und schau Dir ein exklusives Video von Borussia Dortmund in Verbindung mit Turkish Airlines an

Marco Reus im Steckbrief

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Karl-Heinz Rummenigge dementiert das Eberl-Interesse

KHR: Kein Kontakt zu Max Eberl

Pierre-Emerick Aubameyang traf gleich doppelt

Zwölfter Sieg in Folge: BVB dominiert SCF

Der FC Bayern hatte mit dem Hamburger SV keinerlei Probleme

Nächste Bayern-Watschn für den HSV


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.