Donnerstag, 20.11.2014

Offensivkraft kehrt zurück in den Kader

Dortmund mit Reus in Paderborn

Borussia Dortmund kann am Samstag bei Aufsteiger SC Paderborn auf Nationalspieler Marco Reus zurückgreifen. "Marco Reus ist beschwerdefrei, nichts spricht gegen einen Einsatz am Samstag", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp am Donnerstag.

Marco Reus wird gegen den SC Paderborn wieder zur Verfügung stehen
© getty
Marco Reus wird gegen den SC Paderborn wieder zur Verfügung stehen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Reus hatte sich beim Sieg gegen seinen Ex-Klub Borussia Mönchengladbach (1:0) eine Bänder- und Sehnenzerrung sowie ein Knochenödem im linken Sprunggelenk zugezogen und musste Bundestrainer Joachim Löw für das EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar (4:0) und das Länderspiel in Spanien (1:0) absagen.

Weltmeister Mats Hummels (Bänderdehnung im Sprunggelenk) wird dem BVB frühestens im Champions-League-Spiel am kommenden Mittwoch beim FC Arsenal zur Verfügung stehen. "Es geht nicht so schnell voran, wie wir es uns gewünscht haben", sagte Klopp, der auch weiterhin auf Nuri Sahin, Jakub Blaszczykowski und Oliver Kirch sowie den gelbgesperrten Sokratis verzichten muss.

Dortmund will in Paderborn den zweiten Ligasieg in Folge einfahren und seine Aufholjagd fortsetzen. "Wir sind uns der Schwere der Aufgabe, aber auch unserer Chance bewusst", sagte Klopp.

Klick hier und schau Dir ein exklusives Video von Borussia Dortmund in Verbindung mit Turkish Airlines an

Marco Reus im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Hans-Joachim Watzke zweifelt an dem Anschlagmotiv

Watzke bezweifelt Motiv für Anschlag auf BVB-Bus

Lothar Matthäus glaubt nicht an eine Aussöhnung zwischen Watzke und Tuchel

Matthäus glaubt an Abschied von Tuchel und Aubameyang

Auch der BVB war Opfer eines Anschlags, der die Verantwortlichen "sensibilisiert" hat

BVB gedenkt in Berlin Terroropfer


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.