Kurt: "Macht mich nur heißer"

Von Andreas Königl
Mittwoch, 03.09.2014 | 14:43 Uhr
Sinan Kurt will in München ein neues Kapitel beginnen
© getty

Der Wechsel von Sinan Kurt von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern schlug schon vor der Bekanntgabe hohe Wellen. Doch auch nach dem Transfer scheint die Flut an kritischen Stimmen und Beleidigungen für den Nachwuchsstar nicht abebben zu wollen. Kurt lässt dies aber kalt, er will sich in München etablieren.

"Beleidigungen aus Gladbach machen mich nur heißer", bekräftige der 18-Jährige, der einen Wechsel in diesem Sommer zum deutschen Rekordmeister mit aller Macht forciert hat, wobei zeitweise sogar von einer Klage gegen die Fohlen die Rede war.

Wie der Mittelfeldmann außerdem klarstellt, hat sein Wechsel zum Branchenprimus dabei ausschließlich sportliche Gründe. "Ich bin kein Abzocker, wie es immer wieder dargestellt wird. Mir ging es nicht ums Geld. Ich habe die sportlichen Perspektiven in Gladbach und in München verglichen. Und mich erst danach für Bayern entschieden."

Nun will er sich bei den Bayern-Profis etablieren - ein Vorhaben, an dem schon so manches vielversprechendes Talent gescheitert ist. "Würde ich mir das nicht zutrauen, hätte ich das nicht gemacht. Klar muss ich jetzt erst mal Spielpraxis sammeln, bei Borussia hatte ich ja keine Einsätze mehr. Aber am Ende werde ich mich in München durchsetzen."

Sinan Kurt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung