HSV: Ersetzt Drobny schwachen Adler?

Von Adrian Franke
Dienstag, 02.09.2014 | 10:52 Uhr
Rene Adler könnte sich schon bald auf der Ersatzbank wiederfinden
© getty
Advertisement
Primeira Liga
Live
Sporting -
Portimonense
Primera División
Live
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Live
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Nach dem enttäuschenden Saisonstart des Hamburger SV mit nur einem Punkt aus den beiden Spielen gegen die Aufsteiger dreht Trainer Mirko Slomka jeden Stein um. Auch Torhüter Rene Adler hat keine Stammplatzgarantie und könnte durch Jaroslav Drobny ersetzt werden, nach den jüngsten Neuzugängen zeigte sich Slomka mit seinem neuen Kader aber zufrieden.

"Ich brauche Typen auf dem Platz. Drobny hat nicht nur in den Relegationsspielen gegen Fürth gezeigt, dass er einer ist. Nach einer Niederlage ist es wichtig, wie man sich präsentiert", betonte Slomka gegenüber "Bild-Plus".

Dazu gehöre auch die Körpersprache: "Ich brauche Leute, die eine Ausstrahlung haben und dem Abwehrspieler auch mal sagen: Reiß dich am Riemen. Das können beide Torhüter und somit können auch beide in Hannover spielen. Wer es am Ende wird, sehen wir dann kurz vor dem Anpfiff. Der Bessere wird spielen."

Insgesamt aber müsse die ganze Mannschaft nach der 0:3-Heimpleite gegen Aufsteiger Paderborn einiges wieder gutmachen: "Das war ein kilometerweiter Rückschritt, völlig unverständlich und nach den Eindrücken der letzten Wochen nicht zu erwarten. Wir haben die Aufbruchstimmung von unserer Seite extrem beschädigt. Das wollen wir ganz schnell reparieren."

Hoffnung durch die Neuzugänge

Dabei helfen sollen die Neuzugänge Lewis Holtby und Julian Green, die kurz vor Ende des Transferfensters noch verpflichtet wurden. "Lewis ist ein toller Stratege und hat sehr gute Anlagen. Er kann alle Positionen im Mittelfeld spielen. Sechser, Achter, Zehner, auch auf dem Flügel. Er braucht nicht viel Zeit", versprach Slomka: "Julian Green kann auf beiden Flügeln spielen. Seine Schnelligkeit wird unserem Spiel guttun. Er ist eine tolle Alternative."

Somit ist der Kader für den HSV-Coach jetzt bereit: "Nach den Abgängen haben wir einen engen und leistungsstarken Kader. Daran lasse ich mich sehr gerne messen. Ich sehe sehr gute Alternativen. Auch Gojko Kacar, der derzeit leider noch verletzt ist, hat als Typ auf sich aufmerksam gemacht. Slobodan Rajkovic wird im Lauf der Hinrunde wiederkommen. Solche Leute brauchen wir."

Alle Infos zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung