Fussball

HSV verpflichtet Holtby

Von Marco Nehmer
Lewis Holtby (r.) kehrt per Leihe in die Bundesliga zurück
© getty

Der Hamburger SV hat sich kurz vor Transferschluss die Dienste von Lewis Holtby von den Tottenham Hotspur gesichert. Der deutsche Ex-Nationalspieler schließt sich den Hanseaten nach bestandenem Medizincheck auf Leihbasis an, zudem bestätigen die Spurs eine Kaufoption für den HSV.

Holtby kommt zunächst für ein Jahr, kann darüber hinaus nach Ablauf der Spielzeit aber fest verpflichtet werden. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler befand sich am Montagmorgen zur obligatorischen sportärztlichen Untersuchung in der Hansestadt und unterschrieb danach den Vertrag beim HSV.

Holtby kommt damit nach eineinhalb Jahren zurück in die Bundesliga. Der Sohn eines Briten und einer Deutschen wechselte im Januar 2013 auf die Insel zu den Spurs, konnte sich aber nicht durchsetzen. Nach einer Leihe beim FC Fulham kehrte Holtby im Sommer an die White Hart Lane zurück, doch auch unter Neu-Coach Mauricio Pochettino ergab sich keine Besserung seiner Situation.

Der frühere Aachener und Schalker, der bislang drei Mal das DFB-Trikot trug, ist bereits der siebte Neuzugang des HSV zur laufenden Saison. Zuvor schlossen sich unter anderem Valon Behrami, Nicolai Müller und Matthias Ostrzolek den Norddeutschen an, die mit einem Punkt aus zwei Spielen in die neue Spielzeit gestartet sind.

"Lewis ist ein passstarker Techniker, der unserem Spiel mit seiner Kreativität guttun wird. Er hat mit seinen gerade mal 23 Jahren sowohl in der Bundesliga, der Premier League als auch international bereits eine Menge Erfahrungen gesammelt, die er bei uns einbringen soll", freute sich Dietmar Beiersdorfer. Der Verein gab gleichzeitig mit der Verpflichtung Holtbys bekannt, seine Transferaktivitäten für die aktuelle Periode beendet zu haben.

Lewis Holtby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung