"Boateng hat sich nicht entschuldigt"

Von Marco Nehmer
Montag, 01.09.2014 | 13:00 Uhr
Kevin Prince Boateng foulte Michael Ballack im FA-Cup-Finale
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
Club Friendlies
Live
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Im Mai 2010 hatte Kevin-Prince Boateng mit einem heftigen Foulspiel die WM-Teilnahme von Michael Ballack vereitelt - über vier Jahre später ist noch immer keine Entschuldigung des heutigen Schalkers erfolgt. Der Ex-DFB-Kapitän erwartet diese auch nicht mehr.

"Nein, er hat sich nicht entschuldigt", so Ballack am Sonntag bei "Sky90" auf die Nachfrage, ob Boateng sich je bei ihm gemeldet hätte. "Das wäre sicherlich ein Zeichen gewesen. Wenn man einen Spieler verletzt, der mit großen Erwartungen zur WM gefahren wäre, hätte das von Größe gezeugt."

"Ich war aber Profi genug, das zu schlucken", erklärte der 37-Jährige. Der Vorfall ereignete sich am 15. Mai 2010, als Boateng als damaliger Profi des FC Portsmouth im FA-Cup-Finale gegen Chelsea Ballack derart rüde foulte, dass sich der Mittelfeldspieler einen Innenbandriss sowie einen Teilabriss der Syndesmose des Sprunggelenks zuzog.

"Zu viel Wasser die Elbe runtergelaufen"

Die WM war für Ballack gelaufen, der Sturm der Entrüstung in Deutschland gegen den Übeltäter Boateng groß. Doch der Ghanaer schwieg. Eine Entschuldigung würde Ballack heute nicht mehr annehmen. "Dafür ist zu viel Wasser die Elbe runtergelaufen. Ich denke, das hätte man früher regeln können", so der Vizeweltmeister von 2002.

"Wir haben keinen Draht zueinander. Wir hatten vorher keinen und nachher auch nicht", betonte der 98-fache deutsche Nationalspieler, für den die Verletzung ein Wendepunkt in der DFB-Karriere war. Ballack verlor zunächst die Kapitänsbinde an Philipp Lahm, ehe ohne einen weiteren Einsatz im Team seine Zeit im Deutschland-Trikot endgültig endete.

Kevin Prince Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung