Noveski-Comeback rückt näher

Von Adrian Franke
Montag, 29.09.2014 | 10:42 Uhr
Nikolce Noveski (r.) will schon bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die vergangenen fünf Bundesligaspiele verpasste Nikolce Noveski verletzt, jetzt steht der Mainzer Kapitän offenbar kurz vor seinem Comeback. Nach der Länderspielpause soll der Innenverteidiger wieder mitwirken können, muss aber dann um seinen Stammplatz kämpfen.

Wie der "Kicker" berichtet, will Noveski nach dem kommenden Spiel gegen Borussia Mönchengladbach wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und könnte somit gegen den FC Augsburg zurückkehren. "Es ist alles optimal verlaufen", berichtete der 35-Jährige, der sich vor gut fünf Wochen einen Innenbandschaden am linken Knie zugezogen hatte. Bereits am Dienstag soll er wieder mit Ball trainieren.

Dennoch ist damit längst nicht garantiert, dass Noveski gegen Augsburg in die Startelf zurückkehrt. Niko Bungert und Stefan Bell überzeugten zuletzt im Abwehrzentrum, zudem kehrt jetzt auch Neuzugang Philipp Wollscheid nach seinem Muskelfaserriss zurück. "Konkurrenz haben wir auf allen Positionen", betonte der Mazedonier daher: "Man muss seine Leistung bringen."

Nikolce Noveski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung