Fritz warnt vor zu viel Harmonie

SID
Dienstag, 29.07.2014 | 10:33 Uhr
Clemens Fritz warnt vor dem Saisonstart bei Werder vor zu viel Harmonie
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Clemens Fritz, neuer und alter Kapitän von Werder Bremen, warnt dreieinhalb Wochen vor dem Saisonstart vor zu viel Harmonie bei den Grün-Weißen. "Da müssen wir vorsichtig sein. Wir dürfen die Augen nicht verschließen. Es muss auch mal krachen! Es muss auch mal härter zur Sache gehen", sagte Fritz der "Bild".

Werder ist in seinen bisherigen acht Testspielen noch ungeschlagen, gewann sieben Mal und spielte einmal Remis. "Wenn es nicht so gut läuft, wenn Kritik aufkommt - erst dann wird sich zeigen, wie gefestigt wir als Mannschaft sind", sagte der 33-jährige Rechtsverteidiger.

Fritz geht in seine vierte Spielzeit als Werder-Kapitän, er war am Montag von Werder-Trainer Robin Dutt in seinem Amt bestätigt worden. Das Amt des Stellvertreters übernimmt ab sofort Sebastian Prödl, der damit die Nachfolge von Aaron Hunt antritt.

Alle Infos zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung