Pokalfinale gegen Bayern

Lewandowski will den Titel

SID
Mittwoch, 26.03.2014 | 11:11 Uhr
Robert Lewandowski ist mit 16 Treffern auch noch im Rennen um die Torjägerkanone
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Torjäger Robert Lewandowski vom deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund will sich mit einem Titel in Richtung Bayern München verabschieden. "Wir können die Bayern noch einmal ärgern", sagte der Pole der "Sport Bild" mit Blick auf das mögliche Duell der beiden Erzrivalen im Finale um den DFB-Pokal am 17. Mai in Berlin.

Platz zwei in der Bundesliga, den Pokalsieg und das Erreichen des Halbfinals der Champions League hat Lewandowski als Saisonziele formuliert.

Dazu muss der BVB jedoch Real Madrid ausschalten, obwohl Lewandowski im Hinspiel am nächsten Mittwoch (20.45 Uhr) gelbgesperrt ist.

"Ich habe mich wahnsinnig über die Gelbe Karte geärgert und hoffe sehr, dass wir mit einem guten Ergebnis aus Madrid abreisen. Dann werde ich noch motivierter in das Rückspiel gehen - ich habe ja gute Erfahrungen mit Real gemacht. Ich traue uns ein Weiterkommen zu, auch wenn Real Favorit ist und Top-Form beweist", meinte der 25-Jährige.

Was die laufende Bundesliga-Saison angeht, ergänzte Lewandowski: "Ich hätte nie gedacht, dass wir wieder ähnlich viele Punkte Rückstand auf die Spitze haben würden wie in der vergangenen Saison. Das ist alles andere als gut gelaufen für uns, aber sicher auch der extremen Personalprobleme geschuldet." Aber: "Ich rede nicht gerne über verletzte Spieler. Wir haben immer eine gute Mannschaft auf das Feld geschickt."

Alles zum BVB

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung