Doch keine Körperverletzung des BVB-Torjägers

Lewandowski: Anzeige zurückgezogen

SID
Dienstag, 04.02.2014 | 16:16 Uhr
Hat wieder Grund zum Jubeln: Die Anzeige gegen Robert Lewandowski wurde zurückgezogen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Anzeige gegen Torjäger Robert Lewandowski vom deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund wegen einer angeblichen Körperverletzung gegen einen 17-Jährigen ist vom Tisch.

Der Jugendliche, der vor zwei Wochen behauptet hatte, vom Polen geschlagen worden zu sein, hat die Anzeige zurückgezogen. Das bestätigte die Pressestelle der Polizei Dortmund dem "SID".

Besagter Vorfall hatte sich vor zwei Wochen nach Lewandowskis Angaben in der Nähe seines Hauses abgespielt. Der Jugendliche hat inzwischen zugegeben, den im Sommer zu Bayern München wechselnden Stürmer beleidigt zu haben, dass dieser ihn jedoch nicht geschlagen habe. Nach Informationen der "Ruhr Nachrichten" hat sich der Jugendliche inzwischen bei Lewandowski entschuldigt.
Robert Lewandowski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung