Stuttgart zwei Wochen ohne Gentner

SID
Donnerstag, 30.01.2014 | 13:57 Uhr
Christian Gentner fällt für vierzehn Tage aus
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

VfB Stuttgart muss im Abstiegskampf in den kommenden knapp zwei Wochen auf Kapitän Christian Gentner verzichten. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler erlitt einen Muskelfaserriss.

Ebenfalls ab sofort nicht mehr zur Verfügung stehen William Kvist und Cristian Molinaro. Der dänische Nationalspieler Kvist wechselt nach Auskunft des VfB bis zum Saisonende auf Leihbasis zum englischen Premier-League-Klub FC Fulham, der sich eine Kaufoption auf den 28-Jährigen sicherte.

Diese soll Medienberichten zufolge eine Ablöse in Höhe von 1,5 Millionen Euro vorsehen. Molinaro (30) schließt sich dem AC Parma in seiner Heimat Italien an, wie der Klub aus der Serie A bestätigte.

Kvist zuletzt unzufrieden

Kvist hat beim VfB noch einen Vertrag bis 2015, war zuletzt aber kein Stammspieler mehr. "William ist bei uns nicht mehr so zum Zuge gekommen, wie er sich das vorgestellt hat.

Deshalb haben wir nach einer gemeinsamen, zufriedenstellenden Lösung gesucht", wurde Sportvorstand Fredi Bobic in einer Pressemitteilung des VfB zitiert. Über den Transfer von Molinaro wurden keine Details bekannt. Parma bestätigte nur, dass der Defensivspieler, der noch bis 2014 an den VfB gebunden war, fest verpflichtet worden sei.

Stuttgart im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung