Rode-Wechsel zu Bayern fix

Von Marco Heibel
Donnerstag, 09.01.2014 | 11:30 Uhr
Mit dem aktuellen Saisonverlauf können Sebastian Rode und Eintracht Frankfurt nicht zufrieden sein
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Bayern München hat mit Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt seinen zweiten Neuzugang für die kommende Saison nach Dortmunds Robert Lewandowski verpflichtet. Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen bestätigte entsprechende Medienberichte.

"Das ist bereits seit neun Monaten klar", zitiert die "Frankfurter Rundschau" Bruchhagen. Bereits seit einem Jahr verdichteten sich die Anzeichen, dass Rode spätestens nach dem Ablauf seines Vertrags in Frankfurt zum deutschen Rekordmeister wechseln würde.

Der 23-jährige Rode spielt seit 2010 für Eintracht Frankfurt. In 103 Pflichtspieleinsätzen für die Hessen gelangen dem defensiven Mittelfeldspieler fünf Tore. Im kommenden Sommer ist der Mittelfeldspieler ablösefrei.

Sebastian Rode im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung