Wolfsburger mit Wechselabsichten?

Gustavo schließt Abschied nicht aus

SID
Montag, 13.01.2014 | 12:34 Uhr
Luiz Gustavo kam in der Sommerpause von Bayern München zu den Wolfsburgern
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der VfL Wolfsburg steht nach einem gelungenen Schlussspurt in der Hinrunde auf Tabellenplatz fünf. Großen Anteil hat daran auch Neuzugang Luiz Gustavo, der vom FC Bayern München kam. Sein Vertrag läuft bis 2018, einen vorzeitigen Abgang will er aber nicht ausschließen.

Sorgen sollen sich die Fans keine machen, versicherte der Brasilianer im Trainingslager in Abu Dhabi: "Ich fühle mich immer besser, der Verein hat große Ziele. Ich werde bis zum letzten Tag alles geben."

Allerdings könnte er mit guten Auftritten bei der WM in seinem Heimatland auch das Aufsehen der ganz großen Klubs erregen.Was dann? "Wenn ein großer Klub kommt, muss man schauen", so der 26-Jährige. "Es ist schwer zu sagen, was in Zukunft sein wird." Er könne sich aber auch vorstellen, seinen Vertrag zu erfüllen.

14 Spiele hat Gustavo in der Hinrunde für die Wölfe absolviert. Dabei gelangen ihm ein Tor und zwei Vorlagen, zwei Spiele verpasste er jeweils Gelb-Rot-gesperrt.

Luiz Gustavo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung