Mittelfeld-Talent vom FC Lausanne

Braunschweig holt Khelifi

SID
Donnerstag, 30.01.2014 | 16:02 Uhr
Das Lieberknecht-Team bekommt im Kampf um den Klassenerhalt Verstärkung
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Schlusslicht Eintracht Braunschweig hat sich im Kampf um den Klassenerhalt vor dem Ende der Transferfrist mit Mittelfeld-Talent Salim Khelifi (20) verstärkt.

Bundesliga-Schlusslicht Eintracht Braunschweig hat sich im Kampf um den Klassenerhalt vor dem Ende der Transferfrist mit Mittelfeld-Talent Salim Khelifi (20) verstärkt. Der U21-Nationalspieler aus der Schweiz wechselt vom Erstligisten FC Lausanne zu den Löwen und erhält bei dem Aufsteiger einen Vertrag bis 2018.

Im Spiel gegen Borussia Dortmund am Freitag (20.30 Uhr/Sky) wird Khelifi aber noch nicht zum Einsatz kommen. "Es ist ein großer Schritt für mich, und ich möchte mich in Braunschweig weiterentwickeln", sagte er.

Trainer Torsten Lieberknecht forderte gegen den BVB einen mutigen Auftritt seiner Mannschaft. "Dortmund ist eine bärenstarke Mannschaft, aber wir werden alles versuchen", sagte er: "Mit unseren Zuschauern im Rücken ist es möglich, Punkte zu holen."

Khelifi ist nach dem norwegischen Angreifer Havard Nielsen der zweite Winter-Neuzugang beim Traditionsklub aus Niedersachsen.

Salim Khelifi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung