Aubameyang bereit für Reus

SID
Mittwoch, 18.12.2013 | 14:25 Uhr
Und los! Pierre-Emerick Aubameyang ist bereit zum Sprint-Duell
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Pierre-Emerick Aubameyang nimmt die Einladung an zum Sprint-Duell mit dem deutschen 100-m-Meister Julian Reus an. Das verkündete der Angreifer auf seinem Twitter-Account.

"Klar akzeptiere ich die Herausforderung. Nach diesem Lauf weiß ich, ob ich den Job wechseln kann", twitterte der Franzose mit afrikanischen Wurzeln.

Der Wattenscheider hatte den Dortmunder Stürmerstar in den Medien herausgefordert, nachdem dieser am Samstag im ZDF-Sportstudio erzählt hatte, er sprinte eine 30-m-Strecke in 3,7 Sekunden.

"Die Ehre der Leichtathletik"

"Mir schwoll die Zornesader", reagierte Reus, nachdem die Bild schrieb, er sei damit schneller als 100-m-Weltrekordler Usain Bolt, und wollte "die Ehre der Leichtathletik wieder herstellen".

Aubemeyang legte am Mittwoch jedoch Wert auf die Feststellung: "Ich habe nie behauptet, ich wäre schneller als Bolt." Und an den ebenfalls 25 Jahre alten 10,08-Sprinter Reus gewandt meinte er: "Ich bin nur ein Fußballer und ich bin sicher: Du bist schneller..."

Alles über Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung