Donnerstag, 19.12.2013

Prominente Unterstützung

Ex-Kanzler Schröder wird 96-Mitglied

Prominente Unterstützung in schwierigen Zeiten: Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (69, SPD) ist dem Fußball-Bundesligisten Hannover 96 als Mitglied beigetreten.

Stammgast auf der Tribüne: Gerhard Schröder ist mittlerweile auch Mitglied bei Hannover 96
© getty
Stammgast auf der Tribüne: Gerhard Schröder ist mittlerweile auch Mitglied bei Hannover 96

"Gerhard Schröder ist seit vielen Jahren ein enger Freund und treuer Fan von Hannover 96", sagte Klub-Präsident Martin Kind (69), "seine Mitgliedschaft ist ein starkes Bekenntnis zu 96, über die wir uns sehr freuen."

Die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka ist in der laufenden Saison hinter den Erwartungen zurückgeblieben und belegt nach 16 Spielen mit 18 Punkten nur Platz zwölf in der Tabelle.

Schröder habe in dieser Woche seinen unterschriebenen Mitgliedsantrag bei 96 eingereicht, teilte der Verein mit. Schröder, in seiner Jugend begeisterter Fußballer, wurde 1998 zum siebten Bundeskanzler gewählt. Zudem regierte er das Land Niedersachsen von 1990 bis 1998 als Ministerpräsident. Er besucht häufig 96-Spiele im Stadion.

Alles zu Hannover 96

Das könnte Sie auch interessieren
Viele Erstligisten sind auf Sarenren Bazees Talent aufmerksam geworden

Medien: Bundesligisten jagen Hannovers Sarenren Bazee

Verlässt die Bundesliga in Richtung Sturm Graz: der langjährige Hannoveraner Christian Schulz

96-Kapitän Schulz wechselt nach Österreich

Fynn Arkenberg ist bei Hannover 96 zum Profi befördert worden

H96: Arkenberg wird Profi


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.