Freitag, 06.12.2013

Nach Siegtor gegen Köln

Van Marwijk adelt Ilicevic

Zehn Minuten nach seiner Einwechslung erzielte Ivo Ilicevic im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den 1. FC Köln das entscheidende Tor zum 2:1-Sieg für den Hamburger SV. Von Trainer Bert van Marwijk gab es nun ein dickes Lob.

Ivo Ilicevic erzielte im DFB-Pokal gegen Köln das entscheidende Tor
© getty
Ivo Ilicevic erzielte im DFB-Pokal gegen Köln das entscheidende Tor
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Ivo ist ein Naturtalent. Ein Mann mit einer ganz großen Technik. Er denkt nicht viel nach", sagte van Marwijk der "MOPO".

Für Ilicevic war der Treffer besonders wichtig. Schließlich hat sich der Kroate, der 2011 vom 1. FC Kaiserslautern zum HSV kam, in der Vergangenheit immer wieder mit Verletzungen herumgeplagt.

"Dann bleibe ich gerne noch länger"

"Die zurückliegenden zwei Jahre waren für mich nicht einfach. Nun fühle ich mich so gut wie schon lange nicht mehr. Das sieht man dann auch auf dem Platz", erklärte der 27-Jährige.

Mit dem HYUNDAY Bundesliga-Tippspiel die Saison durchtippen!

Und weiter: "Ich haben noch anderthalb Jahre Vertrag. Läuft es so weiter, bleibe ich auch gerne noch länger. Doch das ist jetzt erst einmal nicht wichtig. Ich will spielen, am liebsten auch immer von Beginn an. Wenn der Trainer es anders sieht, versuche ich ihn eben als Joker zu überzeugen."

Diese Saison absolvierte Ilicevic sechs Pflichtspiele für die Norddeutschen. Das Tor gegen Köln war sein erster Saisontreffer.

Ivo Ilicevic im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Dietmar Beiersdorfer hat mit Unverständnis auf die kritischen Bemerkungen von Bruno Labbadia reagiert

Früheres HSV-Duo: Beiersdorfer kontert Labbadia-Kritik

Der HSV will nun doch nicht im Sommer sparen

HSV doch nicht mit Sparplan?

Kyriakos Papadopoulos spielt beim Hamburger SV eine wichtige Rolle

Leverkusen über Papadopoulos-Verkauf: "Alles ist offen"


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.