Sonntag, 01.12.2013

Die Stimmen zum 14. Spieltag

"Heute waren es drei oder vier Trikots"

Max Kruse spricht über das Wiedersehen mit den alten Kollegen. Jens Keller bezeichnet Jermaine Jones als überragend. Pep Guardiola ist entzückt, dass Arjen Robben immer noch nicht verletzt war. Jürgen Klopp versteht die Schusstechnik seines Schützlings nicht. Nach dem 4:4 gegen Bremen will Markus Gisdol sein Schicksal nicht wahrhaben. Philipp Bargfrede dagegen hätte Luft für vier Spiele am Stück.

Max Kruse (m.) hat mit seinen Fohlen gegen Freiburg den fünften Heimsieg in Folge gefeiert
© getty
Max Kruse (m.) hat mit seinen Fohlen gegen Freiburg den fünften Heimsieg in Folge gefeiert

Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg 1:0 (0:0)

Max Kruse (Mönchengladbach) über sein Duell mit den Ex-Kollegen: "Nach dem Spiel tauscht man mal mit dem einen oder anderen Trikot, heute waren es ungefähr vier oder fünf."

Mike Hanke (SC Freiburg) über die Niederlage: "Wir haben Gladbach zum Teil sehr, sehr gut im Griff gehabt, aber das ist zu wenig, um hier zu gewinnen oder einen Punkt mitzunehmen."

Lucien Favre (Trainer Mönchengladbach) über die Leistung der Freiburger: "Sie haben langsam ihre Mannschaft gefunden. Sie sind sehr gut organisiert, sehr geduldig und sie verteidigen gut. Sie drei, vier Wochen sind sie besser geworden. Mit 1:0 können wir zufrieden sein."

Patrick Herrmann (Mönchengladbach) über die Klasse der Mannschaft: "Wir haben das Zeug, hier jeden zu schlagen."

Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 2:0 (1:0)

Armin Veh (Trainer Eintracht Frankfurt)...

...auf die Frage, ob es ein Foul an Schwegler war: "Wenn es da keinen Elfmeter gibt, dann tut es mir leid. Ich glaube, wir kriegen sowieso keinen. Auch in anderen Situationen haben wir keinen bekommen. Wahrscheinlich muss erst einer erschossen werden, dass wir einen Elfmeter kriegen."

...über Lanigs Platzverweis: "Ich will es gar nicht kommentieren, aber ich muss es. Er darf jedenfalls so nicht hingehen. Es ist zum Kotzen."

Pirmin Schwegler (Eintracht Frankfurt) über die Leistung: "Wir waren gar nicht drin, gar nicht im Spiel. Wir laufen rum wie kleine Lämmchen. Da müssen wir uns schon ein bisschen mehr wehren.

Leon Andreasen (Hannover 96) über das Ende der Krise: "Es war sehr wichtig für die Fans, den Verein und für uns Spieler, heute den Sieg einzufahren. Klar steht ein Trainer nach sieben Spielen ohne Sieg unter Druck, er steht noch unter Druck. Ich finde, Hannover 96 hat es gut gemacht. Sie sind in die Presse gegangen und haben gesagt, der Trainer hat volle Rückendeckung."

FC Schalke 04 - VfB Stuttgart 3:0 (2:0)

Thomas Schneider (Trainer VfB Stuttgart): "Wir sind hier gut aufgetreten. Wahnsinn, dass man das nach einem 0:3 sagen kann. Wir waren absolut ebenbürtig. Der Knackpunkt war das zweite Tor. Ich bin ziemlich sicher, dass da eine Abseitsposition vorlag. Die Mannschaft hat heute phasenweise Gutes gezeigt, damit müssen wir die Woche über arbeiten."

Ralf Fährmann (FC Schalke 04): "Das ist sehr emotional für mich. Ich hab zwei Jahre auf den Augenblick gewartet, jetzt wieder hier zu stehen. Dann 2:0 zu spielen, da kann ich mich nur bei der Mannschaft bedanken."

Jermaine Jones (FC Schalke 04) über eine mögliche Vertragsverlängerung: "Wegen dem Vertrag mache ich mir keine Gedanken. Ich lasse das auf mich zukommen. Ich fühle mich hier wohl mit meiner Familie."

Jens Keller (Trainer FC Schalke 04) : "Das war heute eine sehr gute Mannschaftsleistung. Einen Spieler möchte ich herausheben. Jermaine Jones hat oft genug auf den Deckel gekriegt, auch von mir. Er hat heute ein überragendes Spiel gemacht."

Bayern München - Eintracht Braunschweig 2:0 (2:0)

Pep Guardiola (Trainer FC Bayern)...

...über den 2:0-Sieg gegen Eintracht Braunschweig: "Es war ein kompliziertes und schwieriges Spiel. Erstens, weil wir aus Dortmund und Moskau gekommen sind, und zweitens, weil es ein Spiel war, in dem eine Mannschaft sehr in der eigenen Hälfte stand. Wir haben es mit Zirkulation und vielen Pässen versucht. Danach wollten wir Mandzukic ins Spiel bringen. Am Ende bin ich dann doch zufrieden mit der Leistung."

...über Doppeltorschütze Arjen Robben: "Ich klopfe auf Holz: Er war immer noch nicht verletzt. Im Moment ist er fit und sehr wichtig für unser Spiel. Er macht für uns viele wichtige Tore."

Arjen Robben (FC Bayern): "Es war ein hartes Spiel, auch in Moskau, mit der Reise und allem. Wenn du dann hier hinkommst, macht es auf diesem Rasen wieder Spaß, vernünftig Fußball zu spielen."

Domi Kumbela (Eintracht Braunschweig): "Wir haben uns in der zweiten Halbzeit nicht so schlecht verkauft. Wir müssen aus der zweiten Halbzeit vieles mitnehmen, lernen und versuchen, das in den nächsten Spielen von Anfang an zu bringen."

Mainz 05 - Borussia Dortmund 1:3 (0:0)

Thomas Tuchel (Trainer Mainz 05): "Wir haben uns sehr gut verkauft, eine außergewöhnlich gute Leistung gebracht und wurden dafür nicht nur nicht belohnt, sondern auch noch bestraft."

Fußballer-Zitate: Philosophie, Grundstudium
"Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun." Paul Gascoigne, seines Zeichens Hobby-Prophet
© getty
1/15
"Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun." Paul Gascoigne, seines Zeichens Hobby-Prophet
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow.html
"Manchmal spreche ich zuviel." Einsicht ist der erste Weg zur Besserung, Lothar
© getty
2/15
"Manchmal spreche ich zuviel." Einsicht ist der erste Weg zur Besserung, Lothar
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=2.html
"Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag..." Dragoslav Stepanovic auf die Frage eines Reporters, was die kommende Woche bringe. Das hat schon fast etwas von Aristoteles
© getty
3/15
"Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag..." Dragoslav Stepanovic auf die Frage eines Reporters, was die kommende Woche bringe. Das hat schon fast etwas von Aristoteles
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=3.html
"Entweder ich gehe links vorbei, oder ich gehe rechts vorbei." Ludwig "Wiggerl" Kögl ist eben ein Fuchs
© getty
4/15
"Entweder ich gehe links vorbei, oder ich gehe rechts vorbei." Ludwig "Wiggerl" Kögl ist eben ein Fuchs
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=4.html
"Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt." Mario Basler weiß eben, was sich gehört
© getty
5/15
"Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt." Mario Basler weiß eben, was sich gehört
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=5.html
"Die Situation ist bedrohlich, aber nicht bedenklich." Friedhelm Funkel schätzt die Lage genauestens ein
© getty
6/15
"Die Situation ist bedrohlich, aber nicht bedenklich." Friedhelm Funkel schätzt die Lage genauestens ein
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=6.html
"Ich habe nie an unserer Chancenlosigkeit gezweifelt." Richard Golz versucht sich in der doppelten Verneinung
© getty
7/15
"Ich habe nie an unserer Chancenlosigkeit gezweifelt." Richard Golz versucht sich in der doppelten Verneinung
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=7.html
"Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach der Statistik ist jeder 4. Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit." Werner Hansch, ohne Worte
© Imago
8/15
"Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach der Statistik ist jeder 4. Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit." Werner Hansch, ohne Worte
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=8.html
"Vieles, was darin geschrieben wurde, ist auch wahr." Werner Lorant über sein Buch "Eine beinharte Story". Na dann...
© getty
9/15
"Vieles, was darin geschrieben wurde, ist auch wahr." Werner Lorant über sein Buch "Eine beinharte Story". Na dann...
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=9.html
"Mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber." Andy Möller geht mit sich hart ins Gericht
© getty
10/15
"Mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber." Andy Möller geht mit sich hart ins Gericht
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=10.html
"Man hetzt die Leute auf mit Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen." Ja Toni Polster, die Welt ist so ungerecht
© getty
11/15
"Man hetzt die Leute auf mit Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen." Ja Toni Polster, die Welt ist so ungerecht
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=11.html
"Mit 50 bist du als Fußballtrainer reif für die Klapsmühle. Wenn du genug Geld verdient hast, kannst du wenigstens erster Klasse liegen." Otto Rehhagel
© getty
12/15
"Mit 50 bist du als Fußballtrainer reif für die Klapsmühle. Wenn du genug Geld verdient hast, kannst du wenigstens erster Klasse liegen." Otto Rehhagel
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=12.html
"Montag nehme ich mir vor, in der nächsten Partie zehn Spieler auszuwechseln. Dienstag sind es sieben. Samstag stelle ich fest, dass ich wieder dieselben elf Scheißkerle einsetzen muss." John Toshack
© getty
13/15
"Montag nehme ich mir vor, in der nächsten Partie zehn Spieler auszuwechseln. Dienstag sind es sieben. Samstag stelle ich fest, dass ich wieder dieselben elf Scheißkerle einsetzen muss." John Toshack
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=13.html
"Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch lange nicht!" Rudi Völler kennt die Tücken eines Turniers
© getty
14/15
"Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch lange nicht!" Rudi Völler kennt die Tücken eines Turniers
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=14.html
"Wenn ich über's Wasser ginge würden meine Kritiker sagen: Nicht mal schwimmen kann er!" Ein Berti Vogts hat's eben nicht leicht
© getty
15/15
"Wenn ich über's Wasser ginge würden meine Kritiker sagen: Nicht mal schwimmen kann er!" Ein Berti Vogts hat's eben nicht leicht
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=15.html
 

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): "Wir mussten wechseln. Sven hatte muskuläre Probleme am hinteren Oberschenkel, bei Marco war es die Wade, bei Kuba die Hüfte. Dann dreimal wechseln und noch ein anderes System - das wollten wir dann niemanden zumuten."

...über den Freistoß-Treffer von Pierre-Emerick Aubameyang: "Ich kann die Schusstechnik nicht erklären. Nichts davon ist von mir. Ich versuche nur nicht zu stören, wenn die Jungs das üben."

Manuel Friedrich (Borussia Dortmund): "In Mainz war das schon immer so: Die sind brutal im Pressing. Nach jedem Ballverlust setzen die nach, als wäre es die letzte Möglichkeit. Darauf muss man sich einstellen. So ein Spiel heute geht über Kampf, und nicht nur über Fußball spielen."

Bayer Leverkusen - 1. FC Nürnberg 3:0 (1:0)

Raphael Schäfer (1.FC Nürnberg): "So gut haben wir heute nicht gespielt. Von daher gibt es eine Menge, das wir aufarbeiten müssen. Wir hatten uns heute viel mehr vorgenommen und wollten uns als Mannschaft besser präsentieren. Wir haben es überhaupt nicht geschafft, auf das Spiel Zugriff zu bekommen und Torchancen zu kreieren."

Stefan Kießling (Bayer 04 Leverkusen): "Wir wissen, dass wir am Mittwoch kein gutes Spiel abgeliefert haben bzw. da eine Klatsche gekriegt haben. Da so zerfleischt zu werden war nicht einfach. Wenn man sieht, wie wir heute geackert haben, haben wir verdient 3:0 gewonnen."

1899 Hoffenheim - Werder Bremen 4:4 (2:2)

Markus Gisdol (Trainer 1899 Hoffenheim): "Es ist sehr schwer, was wir dieses Jahr alles wegstecken und ertragen müssen. Wir haben fast kein normales Spiel. Es ist absolut verrückt, welche Bälle bei uns ins Tor reingehen. Wenn ich die erste Halbzeit sehe, ist es total ungerecht, dass es 2:2 steht. Wir müssen unglaublich viel ertragen. Es nervt langsam richtig."

Philipp Bargfrede (Werder Bremen) über seinen Treffer zum 4:4-Ausgleich: "Ich war so lange verletzt. Etwas Schöneres hätte ich mir nicht vorstellen können. Nach dem Tor hatte ich noch mal Luft für ungefähr drei Spiele. Ich hoffe, dass wir die nächsten Spiele auch mal von Anfang an so aggressiv nach vorne spielen."

Hertha BSC - FC Augsburg 0:0 (0:0)

Jos Luhukay (Trainer Hertha BSC): "Augsburg hat gut verteidigt. Wir hatten keine guten Lösungen, um ihre Abwehr vor große Probleme zu stellen. Die zwei Momente in der ersten Halbzeit muss man nutzen, um dieses Spiel zu gewinnen."

VfL Wolfsburg - Hamburger SV 1:1 (1:1)

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg): "Das 1:1 zeigt mir, dass wir nicht zu viel träumen dürfen, sondern weiter hart arbeiten müssen. Wir sind auf einem guten Weg. Heute hatten wir zwar hinten raus ein bisschen Glück, über 60 Minuten aber kann ich mit meiner Mannschaft sehr zufrieden sein."

Bert van Marwijk (Trainer Hamburger SV): "Normalerweise muss man zufrieden sein, wenn man bei einer so guten Mannschaft unentschieden spielt. Aber heute ärgert es mich. Der wichtigste Moment im Spiel war die 30. Minute. Pierre-Michel Lasogga muss das 2:0 machen und im Gegenzug kriegt Wolfsburg den Elfmeter."

Diego Benaglio (VfL Wolfsburg) über den 40m-Freistoß zum 1:0: "Ich habe in dieser Situation nicht mit so einem Ball gerechnet und war einen Tick zu offensiv. Das Tor geht natürlich auf meine Kappe."

Der 14. Spieltag im Überbick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.