Vorwürfe von Klaus-Dieter Fischer

Allofs wehrt sich gegen Bremer Kritik

SID
Mittwoch, 23.10.2013 | 10:00 Uhr
Klaus Allofs und Thomas Schaaf bildeten bei Werder Bremen lange Zeit ein eingespieltes Duo
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Zuletzt wurde Klaus Allofs immer wieder vorgeworfen, zumindest teilweise für die schwierige Lage bei Werder Bremen verantwortlich zu sein. Nun hat sich der Sportdirektor des VfL Wolfsburg zu Wort gemeldet.

"Man muss ja Erklärungen finden, wenn die Erwartungen früherer Tage zurzeit nicht erfüllt werden", sagte Allofs der "Sport Bild": "Dann ist es am besten, man sucht jemanden, der nicht mehr da ist. Das macht man hier. Dennoch sollte man sachlich bleiben."

Zuletzt hatte Werder-Präsident Klaus-Dieter Fischer gegen Allofs nachgetreten. Zuvor gab es am 56-Jährigen, der 2012 den Klub von der Weser nach über 13 Jahren als Manager verlassen hat, auch Kritik von Marco Bode und Willi Lemke.

"Die nackten Zahlen sprechen für sich", erklärte Allofs nun und erinnerte daran, wie Werder 1999 dastand und wie es 2012 aussah: "Werder steht finanziell besser da. Der Verein hat heute über 40.000 Mitglieder, dazu unglaubliche Sympathiewerte, hohe Sponsoring-Einnahmen. Hinzu kommt die ausgebaute Infrastruktur."

Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Born kritisiert Fischer

Fischer hatte Allofs vor allem vorgeworfen, zu wenig auf die eigene Jugend gesetzt zu haben. Statt selbst ausgebildeten Spielern einen Vertrag zu geben habe man für viel Geld eingekauft.

"Ich hätte mich über Vorgaben, was den Nachwuchs betrifft, hinweggesetzt. Das ist absolut falsch. Wir haben uns über all die Jahre immer um die Jugend gekümmert", so Allofs, der am Samstag (18.30 Uhr) mit seinem neuen Klub Wolfsburg auf Bremen trifft.

Übrigens teilen nicht alle bei Werder die Kritik an Allofs. "Vor einem Spiel in Wolfsburg, was ohnehin schwer genug ist in unserer derzeitigen Situation, fand ich es nicht opportun, ehemalige Kollegen ins Visier zu nehmen", stellte sich Bremens Ex-Boss Jürgen L. Born gegen Fischer und hinter Allofs.

Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung