Personalprobleme in Hannover

Nach Diouf fällt auch Sané aus

SID
Donnerstag, 03.10.2013 | 13:32 Uhr
Salif Sane wird dieses Wochenende keine Zweikämpfe führen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nach dem Ausfall von Stürmer Mame Diouf (25) muss Trainer Mirko Slomka (46) von Hannover 96 im Verfolgerduell gegen Hertha BSC auch auf Innenverteidiger Salif Sané (23) verzichten. Der Franzose ist an einem grippalen Infekt erkrankt.

"Wir haben ihn kaum aus dem Bett gekriegt", sagte Slomka. Für Sané rückt der ehemalige Nationalspieler Christian Schulz (30) in die Viererkette.

Diouf hatte sich vergangene Woche bei der Niederlage bei Bayer Leverkusen (0:2) einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen.

96er vor Vereinsrekord

Hannover kann mit einem Sieg gegen die Berliner für einen Eintrag in die Vereinshistorie sorgen. Noch nie konnte ein 96er-Team die ersten fünf Heimspiele einer Bundesliga-Saison gewinnen (bisher 12 Punkte, 10:3 Tore).

Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison tippen!

Zudem würden die Niedersachsen Rang vier in der Tabelle verteidigen und ihren Anspruch auf die Qualifikation für einen internationelen Wettbewerb untermauern.

Salif Sane im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung