Slomka diplomatisch

Dufner fordert Länderspiel für Zieler

Von Mirko Jablonowski
Samstag, 19.10.2013 | 12:29 Uhr
96-Sportdirektor Dirk Dufner fordert eine Chance für seinen Schützling
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

In der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wurde Hannovers Ron-Robert Zieler von Bundestrainer Joachim Löw immer in den Kader der deutschen Nationalmannschaft berufen. Eingesetzt wurde er nicht. Jetzt fordert 96-Sportdirektor Dirk Dufner eine Chance für seinen Schützling.

"Ich glaube, ich darf sagen und fordern, dass es Ron auch einmal verdient hätte, im November zu spielen", wird Dufner von der "Bild" zitiert.

Zuletzt hatten bereits die Verantwortlichen von Borussia Dortmund mehrfach eine Chance für Roman Weidenfeller im DFB-Trikot gefordert. Im November trifft Deutschland bei Testspielen auf Italien und England. In einer Begegnung soll Weidenfeller zum Einsatz kommen.

Slomka ganz diplomatisch

Dufner hofft indes, dass Zieler ebenfalls seine Bewährungsprobe erhält. "Darüber würden wir uns sehr freuen. Andere Klubs haben auch gute Torhüter, aber ich denke, wir haben einen besonders guten."

96-Trainer Mirko Slomka äußert sich in Bezug auf dieses Thema sehr diplomatisch. "Ich bin sicher, dass der Bundestrainer mit Torwarttrainer Andreas Köpke die richtige Entscheidung trifft."

Ron-Robert Zieler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung